Keuchhusten-Impfung in der Schwangerschaft wird Kassenleistung

Keuchhusten-Impfung in der Schwangerschaft wird Kassenleistung

(20.05.20) Frauen können während der Schwangerschaft eine Impfung gegen Keuchhusten (Pertussis) als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen erhalten. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen. ...->

Knapp 4.000 Medikamente ohne Zuzahlung

Knapp 4.000 Medikamente ohne Zuzahlung

(15.05.20) Für knapp 4.000 Arzneimittel müssen gesetzlich Versicherte zurzeit keine Zuzahlung leisten. Der Beitrag zum rezeptpflichtigen Medikament kann entfallen, wenn der Preis mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegt, den die Kassen übernehmen. Die Liste enthält Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe. ...->

Neue Austauschmöglichkeiten für Apotheken

Neue Austauschmöglichkeiten für Apotheken

(23.04.20) Apotheken erhalten weiterreichende Austauschmöglichkeiten bei der Medikamentenabgabe. Das sieht eine neue Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) vor. Diese gilt seit dem 22. April. ...->

Stresstest fürs Gesundheitswesen

Stresstest fürs Gesundheitswesen

Logo 04/20 G +G

(23.04.20) Deutschland, USA, Asien: Corona ist ein globales Problem. Deshalb betrachtet das aktuelle AOK-Magazin "Gesundheit und Gesellschaft" (G+G) die Krise nicht allein aus der Perspektive des deutschen Gesundheitssystems. Was können wir von anderen Ländern in Sachen Alltagsbeschränkungen, Schutzkleidung und Tests lernen? Wo und wie muss die internationale Gemeinschaft künftig gemeinsam ansetzen? Die Antworten dazu stehen in der April-Ausgabe der G+G. ...->

Coronavirus-Epidemie: Apotheken sollen die Abgabe von Paracetamol begrenzen

Coronavirus-Epidemie: Apotheken sollen die Abgabe von Paracetamol begrenzen

(07.04.20) Apotheker und Ärzte sollen verstärkt auf einen bedarfsgerechten Verbrauch von Paracetamol-haltigen Medikamenten hinwirken. Hintergrund ist die verstärkte Nachfrage nach entsprechenden fiebersenkenden Schmerzmitteln aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie. ...->

Neue AOK-Rabattverträge in Kraft getreten

Neue AOK-Rabattverträge in Kraft getreten

Logo Rabattverträge XXII

(01.04.20) Am 1. April 2020 sind neue AOK-Arzneimittelrabattverträge in Kraft getreten. Die Tranche AOK XXII umfasst insgesamt 111 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen (114 Fachlose). Die Verträge lösen die ausgelaufene Tranche XIX ab. Des Wei­te­ren haben der GKV-Spitzenverband und der Deutsche Apothekerverband gemeinsam eine Vereinbarung geschlossen, um die Arzneimittelversorgung auch während der Corona-Krise sicherzustellen. Danach gelten seit dem 31. März befristete Möglichkeiten zur Abweichung von den Vorgaben des Rahmenvertrags. ...->

Antibiotika-Infotage in den Kundencentern der AOK NORDWEST

Antibiotika-Infotage in den Kundencentern der AOK NORDWEST

(05.02.20) Der Hals kratzt, die Nase läuft und leichtes Fieber ist im Anmarsch – aus der Sicht vieler Patienten muss direkt ein Antibiotikum her. Als behandelnder Arzt erntet man dann Unverständnis, wenn es nicht verordnet wird. Im Rahmen der landesweiten Kampagne "Rationale Antibiotikaversorgung in NRW" bietet die AOK nun passende Infotage für Versicherte aller Krankenkassen an. ...->

DIMDI veröffentlicht ATC-Klassifikation für 2020

DIMDI veröffentlicht ATC-Klassifikation für 2020

(09.01.20) Die neue Fassung der Anatomisch-Therapeutisch-Chemischen Klassifikation (ATC-Klassifikation) inklusive definierter Tagesdosen ist am 1. Januar 2020 in Kraft getreten. Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) bietet die Klassifikation auf seiner Webseite zum Download an. ...->

Jahreswechsel: Das gilt ab 1. Januar 2020

Jahreswechsel: Das gilt ab 1. Januar 2020

Kalenderblatt zum Jahreswechsel

(30.12.19) Von dem Terminservice- und Versorgungsgesetz über Änderungen bei der Abrechnungsprüfung der Krankenhäuser bis zur Reform der Hebammenausbildung: Der Jahreswechsel hält auch 2020 zahlreiche Neuregelungen bereit. Hier die wichtigsten im Überblick. ...->

Arzneimittelrabattverträge: Fakten gegen Desinformationen

Arzneimittelrabattverträge: Fakten gegen Desinformationen

2019 Arzneimittelrabattverträge PG: Gründe für Lieferengpässe bei Arzneimitteln

(05.12.19) Arzneimittelrabattverträge leisten einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit der Patienten und sind nicht die Ursache für Lieferengpässe, wie von Seiten einiger Pharmaverbände und der Apothekerschaft immer wieder behauptet wird. In einem gemeinsamen Pressegespräch benennen die AOK Baden-Württemberg, der AOK-Bundesverband und das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) Fakten zu Lieferengpässen und Rabattverträgen. ...->

AOK-Rabattverträge stärken die Arzneimittelversorgung

AOK-Rabattverträge stärken die Arzneimittelversorgung

(07.11.19) Anfang September 2019 waren 99,3 Prozent der Arzneimittel, die zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung verordnet wurden, lieferbar. Nur 461 Arzneimittel waren laut offiziellen Meldungen, die auf freiwilligen Meldungen der Pharmaindustrie basieren, vorübergehend nicht verfügbar. Unter den 9.000 Arzneimitteln, für die es einen AOK-Rabattvertrag gibt, lag der Anteil der lieferbaren Präparate demnach sogar bei 99,7 Prozent. ...->

Rahmenvorgaben für Arzneimittel 2020

Rahmenvorgaben für Arzneimittel 2020

Foto: Arzneimittel

(28.10.19) Für das Jahr 2020 rechnen die Verhandlungspartner mit Ausgabensteigerungen von bundesweit 4,2 Prozent bei den "Rahmenvorgaben für die Gestaltung der regionalen prospektiven Arznei- und Heilmittel-Vereinbarungen". 4 Prozent der erwarteten Mehrausgaben entfallen auf innovative Arzneimittel. ...->

Arzneiverordnungs-Report 2019: Patentgeschützte Arzneimittel sind die wesentlichen Kostentreiber

Arzneiverordnungs-Report 2019: Patentgeschützte Arzneimittel sind die wesentlichen Kostentreiber

Arzneiverordnungs-Report 2019: Cover

(24.09.19) Der Umsatz von patentgeschützten Arzneimitteln hat sich in den vergangenen zehn Jahren nahezu verdreifacht: von 163 Euro je Verordnung auf 471 Euro. Das zeigen die Analysen des Arzneiverordnungs-Reports 2019. ...->

17. September: Tag der Patientensicherheit

17. September: Tag der Patientensicherheit

(16.09.19) "Sicherheitskultur auf allen Ebenen" ist das Schwerpunktthema des diesjährigen Patientensicherheitstages. Dabei geht es darum, immer neue Verbesserungspotentiale zu erkennen und zu nutzen. Veranstalter in Deutschland ist das Aktionsbündnis Patientensicherheit. ...->

IQWiG: neue Medikamente oft nicht besser als alte

IQWiG: neue Medikamente oft nicht besser als alte

(29.07.19) Über die Hälfte der Arzneimittel, die seit 2011 in Deutschland auf den Markt gekommen sind, sind ohne belegten Zusatznutzen aus der frühen Nutzenbewertung hervorgegangen. Das geht aus einer Untersuchung von Wissenschaftlern vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hervor. ...->