Zahnarzt/Zahntechnik

In der vertragszahnärztlichen Versorgung geben der Gesetzgeber und in dessen Auftrag der Gemeinsame Bundesausschuss den bundeseinheitlichen Rahmen vor. Die konkrete Vertragsausgestaltung obliegt den Vertragspartnern auf regionaler Ebene.

In diesem Themenbereich finden Sie Ihre Ansprechpartner bei der jeweiligen AOK für Zahnärzte, Kieferorthopäden und Zahntechniker sowie Verträge und Vereinbarungen auf Landesebene, bundesweite Richtlinien und Informationen zum Datenträgeraustausch.

Zahnärzte

Zahntechniker

 

Neue Leistungen zur Vermeidung von Karies bei Kleinkindern

Neue Leistungen zur Vermeidung von Karies bei Kleinkindern

(31.01.19) Zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen können zukünftig bereits ab dem 6. Lebensmonat wahrgenommen werden. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) vor Kurzem entschieden. Bisher sind diese Untersuchungen erst für Kinder ab dem 3. Lebensjahr vorgesehen. Ziel der Maßnahme ist es, das Auftreten von frühkindlicher Karies zu verringern. ...->

Bundeskabinett beruft neue Patientenbeauftragte

Bundeskabinett beruft neue Patientenbeauftragte

Claudia Schmidtke Patientenbeauftragte

(17.01.19) Die CDU-Bundestagsabgeordnete Claudia Schmidtke wird neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung. Das Kabinett berief die 52-jährige Medizinerin aus Schleswig-Holstein als Nachfolgerin von Ralf Brauksiepe. Er hatte sein Amt sowie sein Bundestagsmandat Anfang November 2018 niedergelegt und ist in die Immobilienwirtschaft gewechselt. ...->

Gesundheitsforschung: Bund will personalisierte Medizin und Digitalisierung fördern

Gesundheitsforschung: Bund will personalisierte Medizin und Digitalisierung fördern

Foto: Zellteilung

(12.12.18) Die Bundesregierung will in den kommenden zehn Jahren Forschungsprojekte im Bereich der Prävention fördern, neue Ansätze bei personalisierter Medizin oder digitalen Innovationen unterstützen und Forschungsstandorte wie Universitätskliniken strukturell stärken. Das hat das Kabinett Ende November mit dem neuen „Rahmenprogramm Gesundheitsforschung“ beschlossen. ...->

Innovationsfonds: Übersicht zu neuen Förderprojekten veröffentlicht

Innovationsfonds: Übersicht zu neuen Förderprojekten veröffentlicht

(11.12.18) Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) hat eine Liste der Projekte veröffentlicht, die künftig gefördert werden. Es handelt sich um insgesamt 38 Vorhaben im Bereich neuer Versorgungsformen, darunter 15 Versorgungsmodelle für spezifische Krankheiten und neun Versorgungsmodelle, an denen mehrere Sozialleistungsträger beteiligt sind. ...->

Neuer Zahnersatz-Punktwert für 2019

Neuer Zahnersatz-Punktwert für 2019

(10.12.18) Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der GKV-Spitzenverband haben sich auf eine Erhöhung des Punktwertes für Zahnersatz geeinigt: Ab 1. Januar 2019 liegt dieser Wert um 2,64 Prozent höher als im laufenden Jahr. Konkret erhöht sich der bundesweit geltende Punktwert auf 0,9297 Euro. ...->

Gesundheitsförderung: neues Portal für Fachkräfte aus Kitas, Schulen und Kommunen

Gesundheitsförderung: neues Portal für Fachkräfte aus Kitas, Schulen und Kommunen

(04.10.18) Wie unterstützen die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) bei Gesundheitsförderung und Prävention? Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Antworten finden Fachkräfte aus Kitas, Schulen und Kommunen seit Kurzem auf dem Online-Portal des GKV-Bündnis für Gesundheit. Interessierte Akteure finden dort Praxishilfen und Informationen zum Engagement der gesetzlichen Krankenkassen für gesunde Lebenswelten. Zudem lassen sich dort aktuelle Entwicklungen aus dem GKV-Bündnis für Gesundheit verfolgen. ...->

Schlechte Zahnarztbehandlung muss nicht bezahlt werden

Schlechte Zahnarztbehandlung muss nicht bezahlt werden

(25.09.18) Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechte von Patienten gegenüber Zahnärzten gestärkt: Eine irreparabel schlechte Leistung muss nicht bezahlt werden. Das haben die Richter im Fall einer Patientin aus Bremen entschieden, der ein Zahnarzt acht Implantate so schlecht eingesetzt hatte, dass die Patientin die Behandlung wegen anhaltender Beschwerden abbrach. ...->

Tag der Zahngesundheit: Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt

Tag der Zahngesundheit: Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt

(24.09.18) Der 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. 2018 steht er unter dem Motto „Gesund im Mund – bei Handicap und Pflegebedarf“. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts leben in Deutschland 7,8 Millionen Menschen mit Schwerbehinderung. Die Zahl der Pflegebedürftigen belief sich Ende 2015 auf rund 2,86 Millionen Menschen. ...->

17. September: Tag der Patientensicherheit

17. September: Tag der Patientensicherheit

(17.09.18) Die Digitalisierung als Chance sehen. Der Internationale Tag der Patientensicherheit (ITPS) am 17. September 2018 steht im Zeichen der Digitalisierung und ruft alle Gesundheitseinrichtungen in Deutschland und weltweit dazu auf, sich mit den Chancen zu beschäftigen. Der diesjährige Aktionstag trägt das Motto "Digitalisierung und Patientensicherheit". Veranstalter in Deutschland ist das Aktionsbündnis Patientensicherheit. ...->

Neues Verzeichnis zu Selbsthilfegruppen

Neues Verzeichnis zu Selbsthilfegruppen

(08.08.18) Etwa 650 Adressen von Selbsthilfekontaktstellen und -vereinigungen enthält eine neue Broschüre der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle (NAKOS). Ärzte und Psychotherapeuten können das Verzeichnis kostenlos bestellen. ...->

Gesetze und Verordnungen: Das gilt ab Juli 2018

Gesetze und Verordnungen: Das gilt ab Juli 2018

(28.06.18) Zum 1. Juli 2018 treten neue Gesetze und Verordnungen in Kraft - von der "ärztlichen Bescheinigung für die Gewährung von Mutterschaftsgeld bei Frühgeburten" bis hin zum neuen Bundesmantelvertrag-Zahnärzte (BMV-Z). ...->

Anpassung der Festzuschussbeträge beim Zahnersatz zum 1. April 2018

Anpassung der Festzuschussbeträge beim Zahnersatz zum 1. April 2018

(17.04.18) Der Gemeinsame Bundesausschuss hat neue Festzuschussbeträge für Zahnersatz beschlossen, die am 1. April in Kraft getreten sind. Grundlage für die Anpassung sind die Veränderungen bei Inhalt und Umfang der Regelversorgung und die Erhöhung der Bundesmittelpreise für zahntechnische Leistungen um zwei Prozent, auf die sich der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen und der GKV-Spitzenverband geeinigt haben. ...->

Jens Spahn ist neuer Bundesminister für Gesundheit

Jens Spahn ist neuer Bundesminister für Gesundheit

Pressefoto Jens Spahn

(15.03.18) Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Mittwoch (14. März) den bisherigen Parlamentarischen Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU zum Bundesminister für Gesundheit ernannt. Im Anschluss erfolgte die Vereidigung im Deutschen Bundestag. Spahn folgt auf Hermann Gröhe (CDU), der das Ministeramt seit Dezember 2013 ausgeübt hat. ...->

Gesundheitswissen fördern und stärken

Gesundheitswissen fördern und stärken

Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz

(19.02.18) Ein nutzerfreundlicheres Gesundheitssystem und eine höhere Gesundheitskompetenz jedes Einzelnen - das ist das Ziel des "Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz", den die Universität Bielefeld, die Robert Bosch Stiftung, die Hertie School of Governance und der AOK-Bundesverband gemeinsam entwickelt und am Montag (19. Februar) an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe übergeben haben. Der Aktionsplan sei "ein wissenschaftlicher Leitfaden", der zeige, wie die Gesundheitskompetenz gestärkt werden könne, so Gröhe. Der Minister hatte vor zwei Jahren die Schirmherrschaft für die Erarbeitung des Aktionsplans übernommen. ...->

Gruppenprophylaxe wichtig für Kinder in Kita und Schule

Gruppenprophylaxe wichtig für Kinder in Kita und Schule

Prophylaxe beim Kind

(05.02.18) Knapp 80 Prozent der 12-jährigen Kinder in Deutschland haben ein naturgesundes Gebiss. Dies zeigen die im Auftrag der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege (DAJ) durchgeführten "Epidemiologischen Begleituntersuchungen zur Gruppenprophylaxe". Bei den 6- bis 7-Jährigen, die noch überwiegend Milchzähne haben, traf dies lediglich auf 53,8 Prozent zu. Bei den erstmals erfassten 3-Jährigen hatten 86,3 Prozent ein naturgesundes Gebiss. ...->