Entgeltsystem im Krankenhaus

Für den somatischen Bereich im Krankenhaus wird das leistungsorientierte und pauschalierende Vergütungssystem jedes Jahr weiterentwickelt, um es medizinischen und ökonomischen Veränderungen angepasst. Die Vertragsparteien, der GKV-Spitzenverband (GKV-SV), der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) vereinbaren dafür den Entgeltkatalog und die Abrechnungsbestimmungen.

  • Fallpauschalenvereinbarung und -katalog

    Der GKV-Spitzenverband und der Verband der Privaten Krankenversicherung vereinbaren jedes Jahr gemeinsam mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft einen Fallpauschalenkatalog, einen Katalog ergänzender Zusatzentgelte und die Abrechnungsbestimmungen für diese Entgelte.

    Fallpauschalenvereinbarung und Fallpauschalenkatalog
  • Abschlussbericht, Definitionshandbücher, Report-Browser

    Eine detaillierte Auskunft über die Weiterentwicklung der einzelnen DRGs geben der Abschlussbericht und die Definitionshandbücher. Im Report-Browser sind die ausführlichen Kalkulationsergebnisse aufbereitet.

    Abschlussbericht, Definitionshandbücher und Report-Browser
  • Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden

    Da neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) können kalkulatorisch noch nicht hinreichend bewertet werden und sind deshalb nicht im jeweils aktuellen Katalog nicht abgebildet. Der Gesetzgeber hat den Vertragsparteien auf Landesebene deshalb die Möglichkeit gegeben, eine gesonderte, zeitlich befristete Vergütung von NUB zu vereinbaren.

    Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden
  • Vereinbarung für Besondere Einrichtungen

    Besondere Einrichtungen können zeitlich befristet vom DRG-Vergütungssystem ausgenommen werden. Die Voraussetzung dafür ist, dass ihre Leistungen insbesondere aus medizinischen Gründen, wegen einer Häufung von schwerkranken Patienten oder aus Gründen der Versorgungsstruktur mit dem DRG-Fallpauschalen-Katalog noch nicht sachgerecht vergütet werden.

    Vereinbarung für Besondere Einrichtungen
  • Kodierung und Klassifikation

    Die Deutschen Kodierrichtlinien legen fest, wie Diagnosen- und Prozeduren zu kodieren sind. Ziel ist es, vergleichbare Krankenhausfälle derselben DRG zuzuordnen.

    Kodierung und Klassifikation
  • Vergütung der Pflege

    Ab dem Jahr 2020 werden im Bereich der Somatik die Personalkosten für Pflege aus den DRG-Fallpauschalen ausgegliedert und über ein krankenhausindividuelles Pflegebudget nach dem Prinzip der Selbstkostendeckung finanziert. Für jeden Behandlungsfall werden nun aG-DRGs und krankenhausindividuell zu vereinbarende Pflegentgelte je Tag abgerechnet. Der Entgeltkatalog weist dafür einen Fallpauschalenkatalog und einen Pflegeerlöskatalog aus. Die individuellen Pflegepersonalkosten des Hauses sollen vollumfänglich finanziert werden.
  • Weiterentwicklung des DRG-Systems

    Die Weiterentwicklung des DRG-Systems basiert zum einen auf den Kosten- und Leistungsdaten der Krankenhäuser, die an der Kalkulation teilnehmen. Und zum anderen wird im Rahmen des Vorschlagsverfahrens externer Sachverstand eingebunden.

    Weiterentwicklung des DRG-Systems
  • Anfrageverfahren zum DRG-System

    Um Krankenhausfälle im DRG-System besser abzubilden, haben die Selbstverwaltungspartner auf Bundesebene das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) beauftragt, in einem regelhaften Verfahren Anfragen zum Vergütungssystem offiziell zu beantworten.

    Anfrageverfahren zum DRG-System
  • DRG-Begleitforschung

    Aufschluss über die Auswirkungen der DRG-Einführung im Krankenhaus geben die im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen DRG-Begleitforschung veröffentlichte Berichte.

    DRG-Begleitforschung
  • Hintergrund zum DRG-Entgeltsystem

    DRGs oder diagnosebezogene Fallgruppen (Diagnosis Related Groups) bilden die Grundlage für ein leistungsorientiertes Entgeltsystem, mit dem die allgemeinen Krankenhausleistungen nach pauschalierten Preisen vergütet werden. Deutsche Krankenhäuser rechnen ihre Leistungen seit 2004 verpflichtend über die DRGs ab.

    Mehr Informationen über das DRG-System
  • Archiv

    Ältere Dokumente zum Entgeltsystem im Krankenhaus sind im Archiv des Instituts für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) verfügbar.