Zusätzliche Betreuungsleistungen

Pflegeinrichtungen haben für die zusätzliche Betreuung und Aktivierung von Anspruchsberechtigten Anspruch auf Vereinbarung leistungsgerechter Zuschläge zur Pflegevergütung.

Durch das Inkrafttreten des I. Pflegestärkungsgesetzes sind für den Abschluss einer neuen Vereinbarung (1: 20 für Anspruchsberechtigte) die Einreichung eines entsprechenden Antrages mit Anlage erforderlich. Die Formulare und Musterverträge finden Sie unter der jeweiligen Einrichtungsform.

 Die vollständigen Unterlagen senden Sie bitte an:

Koordinierungsstelle Verträge/ Vergütungen
der Pflegekassen S/A bei der AOK- 4.5
Lüneburger Strasse 4
39106 Magdeburg

Bis zum Abschluss einer neuen Vereinbarung, frühestmöglich zum 1. März 2015, gelten bestehende 87b-Vereinbarungen (für Demente mit Schlüssel 1: 24) weiter.