Qualitätsprüfung

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung oder der Prüfdienst der privaten Krankenversicherung überprüft regelmäßig im Abstand von höchstens einem Jahr, ob die zugelassenen Pflegedienste und -heime die gesetzlichen und vertraglichen Qualitätsanforderungen erfüllen. Dabei können es Regelprüfungen, Anlassprüfungen und Wiederholungsprüfungen sein. Die Regelprüfung umfasst die Bewertung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität. Bei der Anlassprüfung liegt der Schwerpunkt auf der Ergebnisqualität. Und bei der Wiederholungsprüfung wird nachgeprüft, ob der ambulante Pflegedienst oder die stationäre Pflegeeinrichtung die zuvor festgestellten Qualitätsmängel beseitigt hat.