Rettungsdienst

Vereinbarungen

Das Sächsische Gesetz über den Brandschutz/Rettungsdienst/Katastrophenschutz beinhaltet Regelungen die einen wirksamen Schutz der Bevölkerung vor Bränden, Unglücksfällen, öffentlichen Notständen und Katatstrophen gewährleisten sollen. Es ist am 24. Juni 2004 vom Sächsischen Landtag verabschiedet worden.

Sächsisches Gesetz über den Brandschutz/Rettungsdienst/Katastrophenschutz

Am 24. Dezember 2006 ist nunmehr auch die vom SMI erlassene Verordnung über die Rettungsdienstplanung im Freistaat Sachsen (SächsLRettDPVO) in Kraft getreten.

Sächsische Landesdienstplanverordnung (SächsLRettDPVO)
Rechtsbereinigt mit Stand vom 1. Januar 2013

 

Rettungszweckverbände

Im Freistaat Sachsen sind 19 Landkreise/Kreisfreie Städte/Rettungszweckverbände für die Versorgung der Bevölkerung mit qualifiziertem Krankentransport und Notfallrettung verantwortlich. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Träger, deren Anschriften und Telefonnummern.

Rettungszweckverbände
Stand 01.03.13

Luftrettungsstandorte

Im Freistaat Sachsen gibt es 4 Luftrettungsstandorte in Bautzen, Dresden, Leipzig und Zwickau. Aus der nachfolgenden Übersicht sind deren Anschriften und Telefonnummern ersichtlich.

Luftrettungsstandorte
Stand 01.03.13