Die Spezials des AOK-Magazins G+G zum Thema DMP

G+G-Spezial 11/2015: Doktors digitale Helfer

Titelbild G+G-Spezial 11/2015

Bei der Versorgung chronisch kranker Patienten läuft noch nicht alles optimal. Das belegt eine Langzeit-Analyse für das Disease-Management-Programm (DMP) Diabetes Typ 2, die der AOK-Bundesverband durch das Evaluationsinstitut infas hat durchführen lassen. Mehr Informationen zur Analyse gibt es in der aktuellen Spezialausgabe des Magazins "Gesundheit und Gesellschaft". 

G+G-Spezial zum Herunterladen

 

G+G-Spezial 11/2014: Mit neuem Schwung

Titelbild G+G-Spezial 11/2014

Mit der Vorauswahl für weitere Disease-Management-Programme (DMP) durch den Gemeinsamen Bundesausschuss oder dem im GKV-Versorgungsstärkungsgesetz geplanten Innovationsfonds für sektorenübergreifende Versorgungsformen weht frischer Wind durch die Versorgungslandschaft. Im "G+G-Spezial" erläutern zahlreiche Experten, ob und wie Patienten und Versicherte von diesen Vorhaben profitieren. Die gesundheitspolitischen Sprecher der vier Bundestagsfraktionen antworten auf die Frage, ob die Krankenkassen mehr Spielraum bei Verträgen mit Kliniken und Ärzten benötigen. Außerdem: AOK-Positionen und die Darstellung innovativer AOK-Projekte für eine bessere Gesundheitsversorgung.

 

G+G-Spezial zum Herunterladen

 

G+G-Spezial 10/2012: Strukturiert zum Erfolg

Titelbild G+G-Spezial 10/2012

Das Heft mit dem Titel "Strukturiert zum Erfolg" gibt aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums der deutschen DMP einen aktuellen Überblick zur Entwicklung und zum Stand der strukturierten Behandlungsprogramme für chronisch Kranke. Ärztevertreter, Wissenschaftler aus dem In- und Ausland und Patientenvertreter blicken aus ihrer Sicht auf ein Jahrzehnt Versorgungsmanagement mit den DMP zurück und zeigen Perspektiven der Programme auf. Unter anderem enthält das Heft die Ergebnisse einer aktuellen Langzeituntersuchung der AOK zum DMP Asthma bronchiale. Außerdem werden regionale Versorgungsmanagement-Projekte der AOK vorgestellt, die die Disease-Management-Programme ergänzen. Im Fokus stehen dabei besonders Angebote für Versicherte mit Herzinsuffizienz und Depressionen.

G+G-Spezial zum Herunterladen

 

G+G-Spezial 11/2010: Rundum gut versorgt

Titelbild G+G-Spezial 11/2010

Das 18-seitige G+G-Spezial informiert unter anderem über die Ergebnisse aktueller Langzeitauswertungen zu den DMPs für Typ-2-Diabetiker. Neben Reportagen, Berichten und Interviews zum Thema Versorgungsmanagement enthält das Heft auch einen bundesweiten Überblick zu Projekten und Maßnahmen der AOKs im Bereich des Versorgungsmanagements.

G+G-Spezial zum Herunterladen

 

G+G-Spezial 09/2009: Erfolg ist messbar

Titelbild G+G-Spezial 09/09

Als "Erfolgsgeschichte" hat Franz Knieps, Abteilungsleiter im Bundesgesundheitsministerium, die Entwicklung der Disease-Management-Programme (DMPs) bezeichnet. In der G+G-Spezial zum Thema DMP schreibt Knieps: "Erste Ergebnisse zeigen, dass sich bei vielen Teilnehmern der Gesundheitszustand verbessert hat, Begleiterkrankungen zurückgingen oder sogar weniger Todesfälle zu beobachten sind als bei Nichtteilnehmern." Die Programme zeigten, dass eine koordinierte Behandlung nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen die Versorgung verbessere.

G+G-Spezial zum Herunterladen

 

G+G-Spezial 11/2008: Auf dem richtigen Weg

Titelbild G+G-Spezial 11/08

Disease-Management-Programme für chronisch Kranke sind nach mehreren Jahren Laufzeit ein voller Erfolg. Mehr als fünf Millionen Patienten sind in über 17.000 Programme bei ihren Krankenkassen eingeschrieben. Und es geht ihnen deutlich besser als Patienten in der Regelversorgung. Das belegen wissenschaftliche Studien. 2009 werden die strukturierten Behandlungsprogramme deshalb fortgeführt und weiter ausgebaut.

G+G-Spezial zum Herunterladen

 

G+G-Spezial 12/2007: Weitermachen!

Titelbild G+G-Spezial 12/07

Zusammenarbeit fördern, Qualität sichern, Patienten beteiligen: Die Disease-Management-Programme haben die Gesundheitsversorgung nachweislich verbessert. Die AOK wird diesen Weg weitergehen. Ergebnisse, Erfahrungen und Perspektiven von und mit DMP finden Sie in diesem Heft.

G+G-Spezial zum Herunterladen

 

G+G-Spezial 10/2006: Langer Atem für chronisch Kranke

Titelbild G+G-Spezial 10/06

Disease-Management-Programme (DMP) haben sich bewährt: Verbindliche, abgestimmte Behandlungsabläufe verbessern die Gesundheit von Patienten mit chronischen Krankheiten wie Diabetes oder Asthma. Bürokratieabbau und die Berücksichtigung von Mehrfacherkrankungen machen DMP zukunftstauglich, meint Ulla Schmidt.

G+G-Spezial zum Herunterladen