Mehr ausländische Berufsabschlüsse in der Pflege anerkannt

Mehr ausländische Berufsabschlüsse in der Pflege anerkannt

(27.09.18) Immer häufiger werden im Ausland erworbene Berufsabschlüsse in Deutschland akzeptiert. 2017 wurden 21.800 ausländische Abschlüsse vollständig (13.600) oder teilweise (8.200) anerkannt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Das waren knapp 14 Prozent mehr als 2016. ...->

Check-up 35: Altersgrenze sinkt

Check-up 35: Altersgrenze sinkt

(31.08.18) Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat bei der Gesundheitsuntersuchung für Erwachsene Änderungen beschlossen. Diese betreffen Altersgrenze und Frequenz des Check-ups. ...->

Neues Verzeichnis zu Selbsthilfegruppen

Neues Verzeichnis zu Selbsthilfegruppen

(28.08.18) Etwa 650 Adressen von Selbsthilfekontaktstellen und -vereinigungen enthält eine neue Broschüre der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle (NAKOS). Ärzte und Psychotherapeuten können das Verzeichnis kostenlos bestellen. Die Information von Patienten über Angebote der Selbsthilfe ist Teil des Qualitätsmanagements. Seit 2004 sind Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten dazu gesetzlich verpflichtet. ...->

STIKO empfiehlt HPV-Impfung für Jungen

STIKO empfiehlt HPV-Impfung für Jungen

(22.08.18) Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt nun auch Jungen eine Impfung gegen humane Papillomviren (HPV). Wie im Epidemiologischen Bulletin 26/2018 veröffentlicht, schützt der Impfstoff nicht nur vor HPV-bedingten Krebserkrankungen im Genitalbereich von Mädchen oder Frauen, sondern auch vor einigen anderen Krebsarten, die Jungen betreffen. ...->

Richtlinien zur einheitlichen Durchführung der Pflegeberatung

Richtlinien zur einheitlichen Durchführung der Pflegeberatung

(31.07.18) Der GKV-Spitzenverband hat die Richtlinien zur einheitlichen Durchführung der Pflegeberatung (Pflegeberatungs-Richtlinien) erlassen. Diese hat das Bundesministerium für Gesundheit genehmigt und sind nun für alle Pflegeberater der Pflegekassen, der Beratungsstellen und der Pflegestützpunkte unmittelbar verbindlich. Mit den Pflegeberatung-Richtlinien werden einheitliche Maßstäbe und Grundsätze insbesondere für das Verfahren, für eine qualitätsgesicherte Durchführung und für die wesentlichen Inhalte der Pflegeberatung vorgegeben ...->

Pflegende beklagen hohe Belastung

Pflegende beklagen hohe Belastung

(12.07.18) Etwa die Hälfte (52 Prozent) der pflegenden Angehörigen haben das Gefühl, dass der zu pflegende Mensch ihre Hilfe nicht zu schätzen weiß. Viele berichten sogar über negative Emotionen und auch über Erfahrungen mit Gewalt. Dies geht aus einer Studie hervor, die das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) veröffentlicht hat. ...->

12. Deutscher MFA-Tag & ZFA-Tag am 17. November

12. Deutscher MFA-Tag & ZFA-Tag am 17. November

(05.07.18) Weiterbildung macht Spaß! – das ist das Motto des Deutschen MFA-Tages und ZFA-Tages am 17. November 2018 in München, zu dem Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte sowie Praxismanagerinnen eingeladen sind. Veranstaltet wird der Kongress vom Fachverlag PKV Informationszentrum. ...->

Neues Konsenspapier zur Versorgung von Nadelstichverletzungen

Neues Konsenspapier zur Versorgung von Nadelstichverletzungen

(03.07.18) Stich- und Schnittwunden sind häufige Arbeitsunfälle von medizinischem Personal. Die Wunden sind zwar meist klein, aber potenziell gefährlich – wenn Patientenblut übertragen wird. Dann ist eine Infektion etwa durch Hepatitis-B-Viren (HBV), Hepatitis-C-Viren (HCV) und HIV möglich. Wie werden Pflegekräfte, Ärzte und andere Beschäftigte im Gesundheitsdienst bei entsprechenden Verletzungen bestmöglich versorgt? Das beschreibt ein neues Konsenspapier. ...->

Kabinett beschließt Verordnung zur Reform der Pflegeberuf

Kabinett beschließt Verordnung zur Reform der Pflegeberuf

(21.06.18) Das Bundeskabinett hat die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe (PflBG) zum Pflegeberufegesetz verabschiedet. Die Verordnung regelt Einzelheiten zur Ausbildungsstruktur, den Mindestanforderungen, den Ausbildungsinhalten, den Prüfungen und der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Start der neuen Pflegeausbildung soll Anfang 2020 sein. ...->

Umfassendes Qualitätsmanagement in Arztpraxen

Umfassendes Qualitätsmanagement in Arztpraxen

(19.06.18) Ärzte und Psychotherapeuten mit Kassenzulassung setzen auf Qualitätsmanagement (QM). In neun von zehn Praxen werden QM-Methoden vollständig oder größtenteils angewandt. Das hat eine Erhebung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) ergeben. Für die Untersuchung hatten die Kassenärztlichen Vereinigungen 3.212 Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten angeschrieben. Von 97 Prozent der Angeschriebenen erhielten die Studienleiter eine Antwort. ...->

Richtiger Umgang mit Opioid-Schmerzpflastern

Richtiger Umgang mit Opioid-Schmerzpflastern

(14.06.18) Wie werden opioidhaltige Schmerzpflaster richtig angewandt? Und wie werden sie richtig aufbewahrt? Auf diese und mehr Fragen gibt der "Leitfaden für den Umgang mit opioidhaltigen Schmerzpflastern" eine Antwort, der jetzt vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) veröffentlicht wurde. Die zwölfseitige Broschüre richtet sich an Patienten, pflegende Angehörige, aber auch an Pflegefachpersonen in Kliniken, Heimen und in der häuslichen Pflege. ...->

Neue Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte gegründet

Neue Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte gegründet

(31.05.18) Sieben Gründungsmitglieder haben die Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte (BAGAP) auf den Weg gebracht. Das teilte der Initiator des neuen Netzwerks, der Arbeitgeberverband Pflege, jetzt mit. Mit der BAGAP wolle man eine "deutschlandweit einmalige Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung rund um die Themen zur Rekrutierung und Beschäftigung ausländischer Pflegekräfte" schaffen, heißt es in einer Pressemitteilung. Hierfür seien zwingend deutschlandweit einheitliche Regelungen notwendig, sagte die Sprecherin der BAGAP, Isabell Halletz. ...->

Mehr ausländische Pflegekräfte in Deutschland

Mehr ausländische Pflegekräfte in Deutschland

(28.05.18) Die Zahl ausländischer Pfleger ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Ihr Anteil wuchs seit 2014 von sieben auf elf Prozent. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Viele ausländische Pflegekräfte stammen aus den EU-Ländern Polen, Rumänien und Kroatien. ...->

Medikationsanalyse erhöht Sicherheit bei der Arzneimitteltherapie von Heimbewohnern

Medikationsanalyse erhöht Sicherheit bei der Arzneimitteltherapie von Heimbewohnern

(17.05.18) Wenn die Medikation von Heimbewohnern regelmäßig überprüft wird, erhöht das die Sicherheit der Arzneimitteltherapie – das wurde jetzt in einer gemeinsamen Studie von AOK Rheinland/Hamburg und Apothekerverband Nordrhein nachgewiesen. Die im Zeitraum von zwei Jahren durchgeführte Studie zur "Geriatrischen Medikationsanalyse bei Bewohnern von Pflegeheimen durch Pflegeheimversorgende Apotheken" wurde durch das Pharmazeutische Institut der Universität Bonn wissenschaftlich begleitet. ...->

APS legt Handlungsempfehlung für ambulante Gesundheitseinrichtungen vor

APS legt Handlungsempfehlung für ambulante Gesundheitseinrichtungen vor

Handlungsempfehlung APS ambulant

(23.04.18) Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) hat jetzt eine Handlungsempfehlung für den Ausbau eines Berichts- und Lernsystems zu Fehlern und Beinaheschäden (CIRS) in der ambulanten Versorgung herausgegeben. Bislang gibt es dieses System nur für Kliniken und größere Gesundheitseinrichtungen. Die Empfehlung wird in bis zu 400 Praxen erprobt mit dem Ziel, die Patientensicherheit zu stärken. Interessierte Einrichtungen können sich noch bewerben. ...->