G-BA: Kliniken können Intensivpflegepersonal flexibler einsetzen

G-BA: Kliniken können Intensivpflegepersonal flexibler einsetzen

(23.03.20) Zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie erhalten Krankenhäuser ab sofort mehr Spielraum beim Einsatz von Pflegepersonal: Die Kliniken dürfen jetzt von den Vorgaben für Intensivpflegekräfte abweichen, wenn es auf ihren Stationen zu kurzfristigen krankheits- oder quarantänebedingten Personalausfällen kommt oder wenn die Patientenzahlen stark ansteigen. ...->

STIKO gibt Handlungshinweise für Impfung gegen Pneumokokken heraus

STIKO gibt Handlungshinweise für Impfung gegen Pneumokokken heraus

(23.03.20) Die Impfung mit den Pneumokokken-Impfstoffen Pneumovax® 23 und Prevenar® 13 soll besonders anfälligen Patientengruppen vorbehalten sein. Das ist in aktuellen Handlungshinweisen der Ständigen Impfkommission (STIKO) vorgesehen. Hintergrund ist, dass die beide Impfstoffe nur eingeschränkt lieferbar sind, da zurzeit eine größere Nachfrage wegen des Coronavirus besteht. ...->

Regierung beschließt Sofortmaßnahmen für Entlastung der Pflegekräfte

Regierung beschließt Sofortmaßnahmen für Entlastung der Pflegekräfte

(23.03.20) Die Bundesregierung hat umfangreiche temporäre Sofortmaßnahmen für die stationäre und ambulante Langzeitpflege vereinbart. Damit sollen Pflegekräfte unkompliziert und schnell entlastet, sowie während der Ausbreitung des Coronavirus besser unterstützt werden. Dieses Sieben-Punkte-Programm stellte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und der Pflegebevollmächtigte Andreas Westerfellhaus in einer Pressekonferenz vor. ...->

Coronavirus: Ausnahme-Regelungen für die Arbeit von Hebammen

Coronavirus: Ausnahme-Regelungen für die Arbeit von Hebammen

(20.03.20) Aufgrund der Einschränkungen, die mit der aktuellen COVID19-Pandemie verbunden sind, sind für Hebammen vorübergehend die Möglichkeiten zur Beratung und Betreuung per Telefon oder Videotelefonat erweitert worden. Darauf haben sich der GKV-Spitzenverband, der Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands e. V. (BfHD), der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) und das Netzwerk der Geburtshäuser e. V. am 19. März verständigt. Die Vereinbarung ist zunächst bis zum 19. Juni befristet. ...->

Coronavirus: Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern bis auf Weiteres ausgesetzt

Coronavirus: Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern bis auf Weiteres ausgesetzt

Krankenbett

(10.03.20) Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die in Krankenhäusern geltenden Untergrenzen für Pflegepersonal vorübergehend aufgehoben. Wie das Ministerium mitteilte, sollten Kliniken bei der Personalplanung flexibel auf die Ausbreitung des Coronavirus reagieren können. ...->

InEK veröffentlicht erstmals NUB-Anfragen für Psychiatrie und Psychosomatik

InEK veröffentlicht erstmals NUB-Anfragen für Psychiatrie und Psychosomatik

(09.03.20) Für Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) können die Vertragsparteien auf Landesebene erstmals auch im Bereich der Psychiatrie und Psychosomatik eine gesonderte, zeitlich befristete Vergütung vereinbaren. Die Aufstellung entsprechender Anfragen hat das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) veröffentlicht. ...->

Neue Behandlungsmethoden: Das InEK hat die NUB-Anfragen für das Jahr 2020 veröffentlicht

Neue Behandlungsmethoden: Das InEK hat die NUB-Anfragen für das Jahr 2020 veröffentlicht

(09.03.20) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat die Liste der Anfragen zu Neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) veröffentlicht. Für alle Verfahren, die mit Status 1 bewertet wurden, können die Kliniken im laufenden Jahr auf Landesebene krankenhausindividuelle Entgelte vereinbaren. ...->

Innovationsfonds: Neue Verfahren bei Themenfindung und externer Beratung

Innovationsfonds: Neue Verfahren bei Themenfindung und externer Beratung

(28.02.20) Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) geht neue Wege bei der Suche nach Themen für Projekte, die mit Mitteln aus dem Innovationsfonds gefördert werden sollen. Der bisher für den Innovationsausschuss tätige Expertenbeirat wird ersetzt durch einen sogenannten Expertenpool. ...->

Neue Schlüsselnummer zu Coronavirus-Krankheit in ICD-10-GM

Neue Schlüsselnummer zu Coronavirus-Krankheit in ICD-10-GM

(20.02.20) Das neuartige Corona-Virus hat jetzt eine reguläre Schlüsselnummer: Für die Corona-Viruskrankheit-2019 ist in der deutschen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10-GM) der Kode als sekundärer Kode U07.1! - COVID-19 (Ausrufezeichenschlüsselnummer) angelegt worden. ...->

Blickpunkt Klinik: Was Zentren können müssen

Blickpunkt Klinik: Was Zentren können müssen

Blickpunkt Klinik - Titel Ausgabe Februar 2020

(19.02.20) Wo Zentrum dran steht, soll künftig auch ein Zentrum drin sein. Um das zu gewährleisten, hat der Gemeinsame Bundesausschuss detaillierte Anforderungen für Einrichtungen der Spitzenmedizin beschlossen, die entsprechende Zuschläge erhalten wollen. ...->

Aktualisierte Impfempfehlungen für Gesundheitspersonal

Aktualisierte Impfempfehlungen für Gesundheitspersonal

Bild Impfwoche

(05.02.20) Mitarbeitende im Gesundheitswesen sollten sich gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) impfen lassen. Dazu zählen Berufe in der Pflege und medizinischen Einrichtungen, wie Krankenhäuser und Arztpraxen. Das rät die Ständige Impfkomission (STIKO) und hat dazu ihre Empfehlungen aktualisiert. ...->

Pflegemindestlohn steigt auf bis zu 15,40 Euro

Pflegemindestlohn steigt auf bis zu 15,40 Euro

(30.01.20) Der Mindestlohn für mehr als eine Million Pflegekräfte in Deutschland wird erhöht und ausgeweitet. Bis 1. April 2022 soll der Mindestlohn für Pflegehilfskräfte in vier Schritten spürbar auf 12,55 Euro in Ost- und Westdeutschland angehoben werden, wie die Pflegekommission aus Arbeitgebern und Arbeitnehmern am Dienstag in Berlin beschloss. ...->

Stationäre Hebammenversorgung: Gutachten veröffentlicht

Stationäre Hebammenversorgung: Gutachten veröffentlicht

Hebamme Untersuchung

(28.01.20) Eine flächendeckende Mangelsituation in der stationären Geburtshilfe in Deutschland besteht derzeit nicht. Das ist eines der Ergebnisse einer Untersuchung des Instituts für Gesundheit und Sozialforschung im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit. Jedoch existieren in Geburtskliniken stellenweise erhebliche Versorgungsengpässe zulasten von Gebärenden und Hebammen, vor allem in Großstädten. ...->

Neues Zweitmeinungsverfahren für geplante operative Herzklappeneingriffe

Neues Zweitmeinungsverfahren für geplante operative Herzklappeneingriffe

(14.01.20) Die AOK PLUS erweitert ihr Zweitmeinungsverfahren, das momentan die Leistungsbereiche Endoprothetik und Onkologie sowie die Indikation Wirbelsäulenoperation umfasst. Ab dem 1. Februar 2020 wird das Zweitmeinungsverfahren auch für den Leistungsbereich "Arztliche Zweitmeinung bei geplanten operativen Herzklappeneingriffen" zur Verfügung stehen. ...->

Ambulantes Operieren: Neuer Katalog vereinbart

Ambulantes Operieren: Neuer Katalog vereinbart

(09.01.20) Die Deutsche Krankenhausgesellschaft, die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben den Katalog zum Ambulanten Operieren für das Jahr 2020 angepasst. Er tritt zum 1. April 2020 in Kraft. ...->