Vertrag zum "Leipziger Adipositasmanagement"

Als erste Krankenkasse bietet die AOK PLUS zusammen mit dem Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrum Adipositas-Erkrankungen am Universitätsklinikum Leipzig eine Betreuung und Versorgung von Übergewichtigen, die weit über die regulären Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten hinausgeht.


Der Vertrag regelt die fachübergreifende strukturierte Behandlung und Betreuung von stark übergewichtigen Patienten. Das Angebot richtet sich nicht nur an Erwachsene, sondern auch an Kinder und Jugendliche. Es beinhaltet verschiedene untereinander verzahnten Behandlungsmodule. Sie reichen von der Ernährungs- und Bewegungstherapie über die psychologische Betreuung bis zur ambulanten Versorgung. In medizinisch begründeten Fällen kann auch ein chirurgischer Eingriff erfolgen, an den sich eine individuelle lebenslange Nachsorge anschließt.

Bei dieser interdisziplinären Versorgung von Adipositas-Patienten arbeiten Krankenhausärzte, niedergelassene Ärzte, Therapeuten und Reha-Spezialisten sektorübergreifend zusammen. Die Koordination der Patienten übernehmen speziell ausgebildete Case-Manager des IFB Leipzig.
Die wissenschaftliche Begleitung des zunächst fünf Jahre laufenden Vertrages erfolgt durch das Universitätsklinikum Leipzig und das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen. Das ermöglicht eine verlässliche Evaluation im Rahmen der Versorgungsforschung. Dabei stehen nicht nur die individuellen körperlichen Daten im Mittelpunkt der Betrachtungen, sondern auch gesundheitsökonomische Parameter wie Arbeitsfähigkeit und Kosten-Nutzen-Analysen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Versicherten der AOK PLUS unabhängig vom Alter, bei denen die entsprechenden medizinischen Voraussetzungen vorliegen. Interessenten können ihre Anfragen direkt am kostenfreien Servicetelefon der AOK PLUS unter Tel.: 0800 2471001 stellen. Auskunft geben auch die Pädiatrischen Poliklinik des UKL unter Tel.: 0341 - 9726242 bzw. die UKL-Adipositasambulanz für Erwachsene unter Tel.: 0341 – 9712418.

Weitere Informationen aus der Pressekonferenz vom 05.09.14