Neue Vergütungsvereinbarung für häusliche Krankenpflege, häusliche Pflege und Haushaltshilfe für die Mitgliedspflegedienste der LIGA der freien Wohlfahrtspflege und des Berufsverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. im Land Brandenburg

(04.08.15) Die Krankenkassen(-verbände) im Land Brandenburg und die LIGA der freien Wohlfahrtspflege sowie der Berufsverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. haben eine neue Vergütung für die häusliche Krankenpflege, häusliche Pflege und Haushaltshilfe bis 31. Dezember 2016 vereinbart.

Die Vergütung für die Leistungen der häuslichen Krankenpflege, der häuslichen Pflege und der Haushaltshilfe werden für den Zeitraum vom 1. Juni 2015 für die Mitgliedspflegedienste der LIGA der freien Wohlfahrtspflege und vom 1. August 2015 für die Mitgliedspflegedienste des Berufsverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. bis 31. Dezember 2015 um 3,5 Prozent und für die Zeit vom 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 um weitere 3,5 Prozent erhöht.

Einvernehmen besteht bei den Vertragsparteien des Weiteren darüber, dass mit der Vergütungserhöhung die Arbeit der in der Pflege tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter honoriert werden muss.

Als neue Leistung wurde die "MRSA-Eradikation" in die Vergütungsvereinbarung aufgenommen. Diese Leistung ist ausschließlich durch Pflegefachkräfte zu erbringen.