Funktionstüchtiger Kompass in der Patientenversorgung

(20.01.15) 2014 wurden knapp 7,6 Millionen Mal die Seiten der AOK-Gesundheitsnavigatoren aufgerufen. Das Portal umfasst vier Online-Angebote der AOK: Krankenhaus-, Pflegeheim-, Pflegedienst- und Arztnavigator. Rund 1,3 Millionen Menschen haben das Angebot genutzt.

Die hohe Nachfrage auch im Jahr 2014 belegt, dass der AOK-Gesundheitsnavigator als Kompass in der Patientenversorgung funktioniert. Wie können Versicherte den für sie passenden Arzt, das richtige Krankenhaus oder das beste Pflegeheim finden? Das Internetportal AOK-Gesundheitsnavigator listet nicht nur alle Leistungsanbieter in der Umgebung auf - zugleich finden die Nutzer dort auch Bewertungen zu den jeweiligen Leistungserbringern, etwa in Form von Patientenbeurteilungen oder Qualitätsberichten.

Bereits 2009 hat der AOK-Bundesverband den AOK-Gesundheitsnavigator ins Leben gerufen, um Patienten und Interessierten auf der Suche nach einem Arzt, Krankenhaus, Pflegeheim oder -dienst zu helfen. Bei der Abfrage nach Postleitzahlen listet der Navigator dabei nicht nur die Leistungserbringer in der Umgebung auf - darüber hinaus können sich die Nutzer ein Bild von der Qualität der jeweiligen Ärzte beziehungsweise Einrichtung machen.

Vom AOK-Gesundheitsnavigator profitieren aber nicht nur die Patienten - auch Leistungserbringer können den Service für sich nutzen. Über die Navigatoren erhalten sie Rückmeldung über Stärken und Schwächen des eigenen Angebots. Somit werden die AOK-Gesundheitsnavigatoren zu einem wertvollen Instrument des Qualitätsmanagements.

Zu den AOK-Gesundheitsnavigatoren