Entwicklung des Orientierungswerts

Das Statistische Bundesamt (Destatis) veröffentlicht gemäß den Vorgaben des Krankenhausentgeltgesetzes jährlich bis zum 30. September den Orientierungswert für Krankenhäuser. Er gibt die durchschnittliche jährliche prozentuale Veränderung der Krankenhauskosten wieder, die ausschließlich auf Preis- oder Verdienständerungen zurückzuführen ist. Grundlage der Berechnungen sind die Daten aus dem ersten Halbjahr des jeweiligen Jahres und dem zweiten Halbjahr des Vorjahres. Der Orientierungswert setzt sich aus zwei Teilwerten zusammen: für Personalkosten und für Sachkosten.

JahrOrientierungswertTeilorientierungswert PersonalkostenTeilorientierungswert Sachkosten
20181,96 %2,39 %1,26 %
20172,11 %2,73 %1,11 %
20161,54 %2,39 %0,19 %
20151,57 %2,22 %0,55 %
20141,44 %1,89 % 0,74 %
20132,02 %2,65 %1,04 %
20122,00 %1,89 %2,17%

Nach Angaben von Destatis fließen in die Berechnung des Orientierungswertes ausschließlich Ergebnisse bereits vorhandener Statistiken ein. Dazu zählen insbesondere die Vierteljährliche Verdiensterhebung, ausgewählte Preisstatistiken und der Kostennachweis der Krankenhäuser. 

Zum aktuellen Orientierungswert