Datenaustausch

Heil- und Hilfsmittelanbieter sowie Krankentransportunternehmen sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Leistungsabrechnung den Krankenkassen digital zu übermitteln (§ 302 i.V.m. § 303 Abs. 3 SGB V). Grundsätzlich ist dazu die Datenfernübertragung als Austauschart zu nutzen. Soweit eine Datenfernübertragung aus technisch/wirtschaftlichen Gründen nicht realisiert werden kann, können maschinell auswertbare Datenträger verwendet werden.

Anmeldung zum Testverfahren
Formular für die Anmeldung zum Datenaustausch nach § 302 SGB V

Ihre Ansprechpartner für Fragen zum Datenaustausch

Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen:

Herr Peter Reinelt
Tel.: 0800 - 265080 21349
Fax: 0800 - 265080 22149
E-Mail-Kontakt

Datenannahmestelle:

DAV-gkvi Teltow
Rheinstraße 2a
14513 Teltow
Telefon: 03328 390-0

IK AOK Nordost für Berlin: 1095 1900 5
IK AOK Nordost für Brandenburg: 1006 9601 2
IK AOK Nordost für Mecklenburg-Vorpommern: 100395611

IK Datenannahmestelle - 100 696 023

Hinweise zur Abrechnung

Ab dem 1. April 2018 gilt ausschließlich ein Kostenträger-IK, wenn Sie für Versicherte der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse Leistungen abrechnen möchten.

Informationen zur Umstellung des Kostenträger-IK

Der GKV-Spitzenverband hat unter der Adresse
www.gkv-datenaustausch.de umfangreiche Informationen zum Datenaustausch zwischen den gesetzlichen Krankenkassen, den Leistungserbringern und den Arbeitgebern zusammengestellt.

Die technischen Anlagen für die Leistungsabrechnung finden Sie unter
Sonstige Leistungserbringer.

Informationen zum Sicherheitsverfahren, zum Krankenkassen-Kommunikationssystem (KKS) sowie die Richtlinien zum Datenaustausch finden Sie unter
Standards und Normen.