Teilnahmebedingungen

Seit April 2014 können Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte, die an der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) teilnehmen möchten, entsprechende Anzeigen bei dem zuständigen Erweiterten Landesausschuss einreichen, in dem Ärzte, Krankenhäuser und Krankenkassen vertreten sind. Um den Dialog auf Landesebene zu unterstützen, haben die Verbände der Krankenkassen eine gemeinsame Empfehlung erarbeitet. Sie kann als Vorlage für das Anzeigeverfahren bei den Erweiterten Landesausschüssen dienen. Die Empfehlung enthält auch "Checklisten", die helfen sollen, die Voraussetzungen gemäß den Qualitätssicherungsvereinbarungen nach § 135 Abs. 2 SGB V zu überprüfen.

Für die Anzeigevordrucke wählen Sie bitte Ihre Region:

Zu den bereits konkretisierten Indikationen