Krankenhauseinweisungs-Richtlinie (KE-RL)

Die Krankenhauseinweisungs-Richtlinie (KE-RL) regelt die Details zur Verordnung stationärer Krankenhausbehandlung. Eine solche Verordnung ist dann notwendig, wenn es dafür keine alternativen ambulanten Behandlungsmöglichkeiten gibt. Deshalb müssen sich laut Richtlinie Vertragsärzte vor einer Krankenhauseinweisung über sämtliche ambulante Therapiemöglichkeit einschließlich häuslicher Krankenpflege informieren und prüfen, ob sie als Alternative zur stationären Behandlung infrage kommen. Es gilt der Grundsatz: ambulant vor stationär.

Zur Verordnung von Krankenhausbehandlung

Zur Krankenhauseinweisungs-Richtlinie