Telemedizinische Versorgung für insulinpflichtige Diabetiker bei der AOK Nordost

(14.11.16) Ein neuer Versorgungsvertrag der AOK Nordost soll die Versorgung von insulinpflichtigen Diabetikern mit starken Stoffwechselschwankungen und erhöhten Blutzuckerwerten optimieren. Ein innovativer digitaler Betreuungsansatz ermöglicht dem betreuenden Arzt ein unmittelbares und vollständiges Monitoring der Blutzuckerwerte. Das hilft dabei, die Therapie möglichst zeitnah anzupassen, und trägt zur Vermeidung von Folgeerkrankungen bei.

Lückenloses Monitoring von Blutzuckerwerten und Insulineinheiten

Partner der AOK Nordost bei diesem Versorgungsvertrag ist die Emperra GmbH E-Health Technologies. Basis der Betreuung ist das von Emperra entwickelte ESYSTRA®-System. Das System besteht aus einem patentierten Insulin-Pen, der mit Insulinen aller Hersteller kompatibel ist, sowie einem Blutzuckermessgerät und einer Übertragungseinheit. Pen und Blutzuckermessgerät verbinden sich automatisch mit dem Sendegerät. Dieses überträgt die gemessenen Blutzuckerdaten und die injizierten Insulineinheiten in ein elektronisches Diabetes-Tagebuch auf einem gesicherten Server. Die Hoheit der Daten liegt beim Patienten. Nur Ärzte, die von ihm autorisiert sind, erhalten Zugriff auf die Datenbasis. So hat der behandelnde Arzt Zugriff auf die aktuellen Verlaufswerte und kann auf dieser Grundlage die Therapie entsprechend optimieren.

Pilotstudie erfolgreich

Im Rahmen einer Pilotstudie hatten die AOK Nordost und die Emperra GmbH zuvor gemeinsam den Nutzen des digitalen Versorgungsansatzes geprüft. Eine erste Auswertung der Daten durch die AOK Nordost und die Technische Universität Dresden zeigte, dass bei einer spezifischen Patientengruppe die Langzeitblutzuckerwerte (HbA1c) gesenkt werden konnten. Gleichzeitig waren weniger Krankenhaus- beziehungsweise Notfallbehandlungen aufgrund der Diabetes-Erkrankung notwendig.

Hohe Datenschutzstandards

Das neue digitale Versorgungsprogramm hat nicht nur einen hohen medizinischen Nutzwert, sondern hält auch höchste datenschutzrechtliche Standards ein. Die Emperra GmbH ist nach der international führenden Norm für Informationssicherheits-Managementsysteme ISO/IEC 27001 zertifiziert. Darüber hinaus setzt das Unternehmen sowohl einen internen als auch einen externen Datenschutzbeauftragten ein.

Zielgruppe

Am Versorgungsvertrag können Versicherte der AOK Nordost teilnehmen, die im Disease-Management-Programm (DMP) für Diabetes eingeschrieben sind und die medizinischen Einschlusskriterien erfüllen (unter anderem HbA1c-Wert > 8,0 Prozent).

Die Patienten werden von ihrem an diesem neuen Versorgungsvertrag teilnehmenden Diabetologen, Hausarzt oder hausärztlichen Internisten eingeschrieben. Der Arzt schließt einen Vertrag mit der Emperra GmbH (Vertragsmanagement).

Weitere Informationen zu den Vertragsbedingungen für Ärzte und den Einschreibekriterien für Patienten sind

  • bei der Emperra GmbH unter der Telefonnummer 0800 - 3673 772 oder
  • bei der AOK Nordost unter 0800 - 265080 22759 erhältlich.