eLiSa – electronic Life Saver

Qualitätsgesichertes digitales Medikationsmanagement mit integriertem Medikationscheck

eLiSa Signet

Multimorbide Patienten, die regelmäßig fünf und mehr Medikamente einnehmen, gehören mittlerweile zum Alltag in Klinik und Praxis. Alleine bei der AOK Nordost nehmen fast 350.000 Versicherte regelmäßig fünf und mehr Medikamente ein. Darüber hinaus sind diese Patienten oft indikationsbedingt bei mehreren Fachärzten in Behandlung. Werden alle Krankheiten dieser Patienten einzeln behandelt, hat das nicht selten eine unübersichtliche Fülle an Medikamenten zur Folge. Hinzu kommen zusätzlich zu den verordneten Arzneimitteln noch Präparate, die ohne Rezept gekauft worden sind. Das stellt Ärzte als Koordinatoren der Medikation vor besondere Herausforderungen: Sie müssen sich einen Überblick über die gesamte Medikation des Patienten verschaffen. Dabei möchte die AOK Nordost Ärzte unterstützen und hat deshalb den electronic Life Saver, kurz eLiSa, entwickelt.

Mit eLiSa Multimedikation managen

eLiSa ist ein softwarebasiertes Medikationsmanagement mit integriertem Medikationscheck. Mit eLiSa erhält der behandelnde Arzt, nach Einwilligung des Patienten unter anderem eine Übersicht der verordneten Medikamente der letzten 36 Monate. eLiSa enthält automatisch alle vom Arzt verordneten Präparate, die mit der AOK Nordost abgerechnet werden – egal ob verschreibungspflichtig oder nicht. Selbstverständlich können OTC-Präparate manuell im System nachgetragen werden.

Neben einer umfassenden Medikationsanamnese stellt der electronic Life Saver dem Behandler weitere wichtige Informationen zur Verfügung. Dazu gehören auch Diagnosen, durchgeführte Untersuchungen und Behandlungen, Aufenthalte im Krankenhaus, Heil- und Hilfsmittelverordnungen sowie Kontaktdaten aller mitbehandelnden Ärzte. Diese Übersicht trägt dazu bei, die notwendige Einnahme unterschiedlicher Medikamente von unerwünschter und risikoreicher Multimedikation zu unterscheiden. Der integrierte Medikationscheck ist der nächste Schritt zum optimierten Medikationsmanagement bei dem, wenn notwendig, eine Anpassung der Therapie vollzogen werden kann.

Die Vorteile auf einen Blick

eLiSa bietet Informationen zu:

  • Medikation und Diagnosen der letzten 36 Monate
  • Krankenhausfälle inklusive Entlassdiagnosen
  • Niereninsuffizienz und/oder Dialysepflicht
  • Zustand nach Organtransplantation
  • MRSA Status
  • Pflegegrad
  • Disease Management Programm
  • BMP in acht Sprachen (Arabisch, Polnisch, Türkisch, Russisch, Spanisch, Französisch, Englisch und Deutsch)

Wer kann teilnehmen?

  • Alle Ärzte, Kassenärztliche Vereinigungen und Managementgesellschaften, Medizinische Versorgungszentren, Krankenhäuser sowie Rehakliniken im Land Berlin, in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, die die technischen Voraussetzungen zur Nutzung der Software erfüllen.
  • Alle Patienten, die bei der AOK Nordost versichert sind. Dabei liegt der Fokus auf Patienten, die regelmäßig fünf und mehr Medikamente einnehmen.

In vier einfachen Schritten teilnehmen

  1. Kostenlose Registrierung für das ‚Open House Verfahren‘ zu eLiSa auf dem Deutschen Vergabeportal (DTVP) unter https://www.dtvp.de/.
  2. Bewerberunterlagen herunterladen und ausfüllen.
  3. Die ausgefüllten Bewerberunterlagen über das DTVP-Portal einreichen.

Nach erfolgter Prüfung der Bewerberunterlagen kann ein Versorgungsvertrag mit der AOK Nordost abgeschlossen werden.