EU-Verordnung: Sicherheitsmerkmale auf Arzneimittelverpackungen

Medikamente sollen sicherer gegen Fälschungen werden. Das ist das Ziel der Versordnung zu genauen Bestimmungen über die Sicherheitsmerkmale auf der Verpackung von Humanarzneimitteln, die die Europäischen Kommission beschlossen hat. Sie ergänzt die entsprechende EU-Richtlinie über die Sicherheit von Arzneimitteln. 

Die Verordnung enthält detaillierte Vorgaben für individuelle Erkennungsmerkmale und Vorrichtungen gegen Manipulationen. Sie gilt für die meisten verschreibungspflichtigen Arzneimittel und aktuell auch für ein nicht verschreibungspflichtiges Medikament: Omeprazol in magensaftresistenten Hartkapseln. Bei diesem war es in der Vergangenheit bereits zu zahlreichen Fälschungsfällen gekommen.

Die Verordnung muss nicht mehr in nationales Recht umgesetzt werden und ist bereits in Kraft. Ihre Vorgaben gelten allerdings erst ab dem 9. Februar 2019.

Weitere Informationen