eKV - Elektronischer Kostenvoranschlag

Die AOK Niedersachsen setzt den elektronischen Kostenvoranschlag für Hilfsmittel und Pflegehilfsmittel um. 

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um das Verfahren.

Durch die Nutzung des elektronischen Kostenvoranschlags werden die Laufzeiten von der Ausstellung der Verordnung bis zur Genehmigung des Hilfsmittels erheblich verkürzt, was auf den Wegfall der Postwege zurückzuführen ist. Elektronische Kostenvoranschläge gelangen online binnen kürzester Zeit an den Mitarbeiter der AOK Niedersachsen. Auch die Entscheidung wird durch uns online in ebenso kurzer Zeit übermittelt.

Weitere Vorteile neben den kurzen und schnellen Übermittlungswegen sind:

  • Schnelle, sichere und nachvollziehbare Übermittlung der Kostenvoranschläge
  • Übersichtlichkeit des Prozesses
  • Automatisierte Zuordnung eines Kostenvoranschlages an den AOK-Mitarbeiter
  • Übermittlung der AOK-Entscheidung ebenfalls online
  • Umsetzung nur über zugelassene und zertifizierte Dienstleister

Über das Dokument „Wissenswertes“ erhalten Sie alle benötigten Informationen und Hinweise zur Erstellung elektronischer Kostenvoranschläge.
 

Wissenswertes