Coronavirus-Epidemie: Apotheken sollen die Abgabe von Paracetamol begrenzen

(07.04.20) Apotheker und Ärzte sollen verstärkt darauf achten, Paracetamol-haltige Medikamente nur in bedarfsgerechten Mengen abzugeben beziehungsweise zu verordnen. Hintergrund ist laut Mitteilung der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) die verstärkte Nachfrage nach entsprechenden fiebersenkenden Schmerzmitteln aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie. Die Maßnahme soll dazu beitragen,  Versorgungsengpässe zu vermeiden, das teilte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einem Schreiben mit. Die Beschränkung gilt grundsätzlich für Ärzte und Apotheker, aber auch für pharmazeutische Großhändler und Arzneimittel-Versender.

Die therapeutische Alternative geht vor

Apotheker sind im Rahmen der Beratung angehalten, therapeutische Alternativen zu prüfen und nur dann Paracetamol abzugeben, wenn im Einzelfall keine therapeutische Alternative in Frage kommt. Wo nötig, soll Paracetamol nur in der Menge abgegeben werden, die für die akute Behandlung notwendig ist.

Für Ärzte gilt analog, dass sie Paracetamol-haltige Medikamente nur dann verordnen sollen, wenn therapeutische Alternativen ausscheiden. Auch für die Verordnung gilt, dass sie nur die medizinisch notwendige Packungsgröße enthalten darf.

Erst kürzlich hatte das Bundesgesundheitsministerium generell an Ärzte appelliert, auf eine bedarfsgerechte Verordnung zu achten, um Versorgungsengpässe währen der Corona-Epidemie zu vermeiden.

WHO hatte bessere Wirkung kommuniziert

Der Versorgungsengpass ist durch eine voreilige Kommunikation seitens der WHO entstanden, die Hinweise einer Studie weitergegeben hatte, in der eine bessere Wirkung der Fiebersenkung durch Paracetamol postuliert wurde. Diese Aussage wurde inzwischen zurückgenommen, aber der private Verkaufsansturm war in den Apotheken nicht mehr zu stoppen. 

Mehr Infomationen:

AOK-Gesundheitspartner-Portal: Informationen zum Betrieb von Apotheken und zur Versorgung der Versicherten mit Arzneimitteln

AOK-Gesundheitspartner-Portal: Verordnung von Arzneimittel durch Ärzte