Zahnarzt/Zahntechnik

In der vertragszahnärztlichen Versorgung geben der Gesetzgeber und in dessen Auftrag der Gemeinsame Bundesausschuss den bundeseinheitlichen Rahmen vor. Die konkrete Vertragsausgestaltung obliegt den Vertragspartnern auf regionaler Ebene.

In diesem Themenbereich finden Sie Ihre Ansprechpartner bei der jeweiligen AOK für Zahnärzte, Kieferorthopäden und Zahntechniker sowie Verträge und Vereinbarungen auf Landesebene, bundesweite Richtlinien und Informationen zum Datenträgeraustausch.

Zahnärzte

Zahntechniker

 

Heil- und Kostenpläne gelten bis Ende September

Heil- und Kostenpläne gelten bis Ende September

(25.05.20) Heil- und Kostenpläne bei Zahnersatz gelten infolge der Corona-Pandemie länger. Denn wegen der Ausbreitung des Coronavirus können Zahnsersatzversorgungen nicht immer fristgerecht abgeschlossen werden. Deshalb wurde die Frist verlängert. ...->

G-BA passt Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte an

G-BA passt Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte an

(19.05.20) Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) passt die Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte an das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) an. Das hat der G-BA vor Kurzem beschlossen. Die Änderungen sollen zum 1. Oktober 2020 in Kraft treten. ...->

Schutzschirm für Zahnarztpraxen kommt

Schutzschirm für Zahnarztpraxen kommt

(05.05.20) Das Bundesgesundheitsministerium spannt auch für Zahnärzte einen Schutzschirm auf. Die sogenannte „COVID-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung“ ist am 5. Mai in Kraft getreten. ...->

Stresstest fürs Gesundheitswesen

Stresstest fürs Gesundheitswesen

Logo 04/20 G +G

(23.04.20) Deutschland, USA, Asien: Corona ist ein globales Problem. Deshalb betrachtet das aktuelle AOK-Magazin "Gesundheit und Gesellschaft" (G+G) die Krise nicht allein aus der Perspektive des deutschen Gesundheitssystems. Was können wir von anderen Ländern in Sachen Alltagsbeschränkungen, Schutzkleidung und Tests lernen? Wo und wie muss die internationale Gemeinschaft künftig gemeinsam ansetzen? Die Antworten dazu stehen in der April-Ausgabe der G+G. ...->

Vereinbarung zur Beschaffung von Schutzausrüstung geschlossen

Vereinbarung zur Beschaffung von Schutzausrüstung geschlossen

(25.03.20) Der GKV-Spitzenverband und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) haben eine befristete Vereinbarung zur Beschaffung von Schutzausrüstung, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus steht, beschlossen. Die Vereinbarung regelt, dass die Schutzausrüstung zentral durch das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (BeschA) organisiert wird. Die dafür anfallenden Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen. ...->

Telefonische Krankschreibung: AU-Frist verlängert

Telefonische Krankschreibung: AU-Frist verlängert

(24.03.20) Patienten mit leichten Atemwegserkrankungen können sich nun bis zu zwei Wochen telefonisch von ihrem Arzt krankschreiben lassen. Das gilt neuerdings auch für Patienten unter Infektionsverdacht. Die neue Regelung gilt bis zum 23. Juni 2020. ...->

Jahreswechsel: Das gilt ab 1. Januar 2020

Jahreswechsel: Das gilt ab 1. Januar 2020

Kalenderblatt zum Jahreswechsel

(30.12.19) Von dem Terminservice- und Versorgungsgesetz über Änderungen bei der Abrechnungsprüfung der Krankenhäuser bis zur Reform der Hebammenausbildung: Der Jahreswechsel hält auch 2020 zahlreiche Neuregelungen bereit. Hier die wichtigsten im Überblick. ...->

Neuer Zahnersatz-Punktwert für 2020

Neuer Zahnersatz-Punktwert für 2020

(16.12.19) Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der GKV-Spitzenverband haben sich auf eine Erhöhung des Punktwertes für Zahnersatz geeinigt: Ab 1. Januar 2020 liegt dieser Wert um drei Prozent höher als im laufenden Jahr. Konkret erhöht sich der bundesweit geltende Punktwert auf 0,9576 Euro. ...->

Homeoffice: Zufriedenheit steigt, psychische Belastung auch

Homeoffice: Zufriedenheit steigt, psychische Belastung auch

Fehlzeiten-Report 2019

(17.09.19) Laut einer Umfrage des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) für den Fehlzeiten-Report 2019 hat Homeoffice viele Vorteile für die Beschäftigten. So können sie ihre Arbeit selbstständiger planen und konzentrierter arbeiten. Gleichzeitig steigt bei diesen Beschäftigten aber die psychische Belastung. Beispielsweise fühlten sich 73,4 Prozent der Befragten mit Homeoffice in den letzten vier Wochen erschöpft, bei Beschäftigten, die ausschließlich im Büro arbeiteten, waren es nur 66 Prozent. ...->

17. September: Tag der Patientensicherheit

17. September: Tag der Patientensicherheit

(16.09.19) "Sicherheitskultur auf allen Ebenen" ist das Schwerpunktthema des diesjährigen Patientensicherheitstages. Dabei geht es darum, immer neue Verbesserungspotentiale zu erkennen und zu nutzen. Veranstalter in Deutschland ist das Aktionsbündnis Patientensicherheit. ...->

Zahnärzten und Pflegeheimen gehen mehr Kooperationsverträge ein

Zahnärzten und Pflegeheimen gehen mehr Kooperationsverträge ein

(10.09.19) Immer mehr Zahnärzte kooperieren mit stationären Pflegeeinrichtungen. Das ist das zentrale Ergebnis des ersten gemeinsamen Evaluationsberichts des GKV-Spitzenverbandes und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV). Ziel der Kooperation ist es, die Mundgesundheit von gesetzlich krankenversicherten Patienten in Heimen zu verbessern. ...->

Neue zahnärztliche Approbationsordnung kommt

Neue zahnärztliche Approbationsordnung kommt

(22.07.19) Zahnärzte erhalten zum 1. Oktober 2020 eine neue Approbationsordnung. Die von Gesundheitsminister Jens Spahn vorgelegte Verordnung zur Neuregelung der zahnärztlichen Ausbildung passierte vor Kurzem die letzte Hürde. ...->

Neue Leistungen zur Vermeidung von Karies bei Kleinkindern

Neue Leistungen zur Vermeidung von Karies bei Kleinkindern

Prophylaxe beim Kind

(03.07.19) Zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen können zukünftig bereits ab dem 6. Lebensmonat wahrgenommen werden. Der entsprechende Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses ist am 1. Juli in Kraft getreten. Bisher waren diese Untersuchungen erst für Kinder ab dem 3. Lebensjahr vorgesehen. Ziel der Maßnahme ist es, das Auftreten von frühkindlicher Karies zu verringern. ...->

Das ändert sich durch das TSVG

Das ändert sich durch das TSVG

(19.12.19) Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) ist am 11. Mai 2019 in Kraft getreten. Was ändert sich damit für Vertragsärzte, für Heilmittelerbringer und die Anbieter von Hilfsmitteln? Eine kurze Übersicht zu den neuen Regelungen steht im Gesundheitspartner-Portal bereit. ...->

5. Mai: Welt-Händehygienetag

5. Mai: Welt-Händehygienetag

Welt-Händehygienetag

(03.05.19) Durch regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren trägt medizinisches Personal dazu bei, Infektionskrankheiten vorzubeugen. Der Welt-Händehygienetag am 5. Mai macht darauf aufmerksam, wie wichtig die richtige Händehygiene in der medizinischen Versorgung ist. Ziel der Aktion ist es, die Patientensicherheit zu erhöhen. ...->