Prävention in stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen nach §5 SGB XI

Die Pflegekassen haben die Pflicht, Leistungen zur Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen zu erbringen. Sie entwickeln unter Beteiligung der versicherten Pflegebedürftigen und der Pflegeeinrichtung Vorschläge, wie die gesundheitliche Situation der Versicherten und ihre gesundheitlichen Ressourcen und Fähigkeiten verbessert werden können und helfen bei der Umsetzung dieser Vorschläge.

Grundlage dieser Verpflichtung ist der Paragraf 5 des Elften Sozialgesetzbuches (§ 5 SGB XI).

Ziele der Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen

Das Angebot der AOK Hessen für Pflegeeinrichtungen

  • Wir stellen Ihnen ein umfassendes Angebot an Qualifizierungsmodulen zur Verfügung.
  • Sie ermitteln die Bedarfe/Bedürfnisse Ihrer Einrichtung.
  • Namhafte Qualifizierungsanbieter schulen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

20191118 Interessenbekundung Präventionsleistungen
Voraussetzungen zur Kostenübernahme: Es gibt eine gewisse Anzahl von Pflegeeinrichtungen, die ein Konzept und Maßnahmen des Konzeptes umsetzen.

Sie haben Fragen und/oder wünschen weitere Informationen?

Dann nehmen kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ihr Ansprechpartner:

Markus Schindler
AOK Hessen
Orga-Nr./Kurzzeichen: 31249/MPZ-ST-PV
Kölner Straße 8
65670 Eschborn

Tel.: 061964 - 06213
Fax: 06152 - 8549984401
E-Mail-Kontakt