Coronavirus: Antrag auf Ausgleichzahlung eingestellt

Coronavirus: Antrag auf Ausgleichzahlung eingestellt

(20.05.20) Therapeutische Praxen können eine Ausgleichzahlung für Einnahmeausfälle, die ihnen aufgrund eines Behandlungsrückgangs infolge der Covid-19-Epidemie entstanden sind, beantragen. Der entsprechende Antrag steht jetzt zum Herunterladen auf der Internetseite bereit. ...-> Heilberufe

Änderungen in der HKP: Behandlungspflege erweitert

Änderungen in der HKP: Behandlungspflege erweitert

(20.05.20) Das An‐ oder Ablegen ärztlich verordneter Bandagen und Orthesen im Rahmen der Krankenbehandlung ist jetzt in der häuslichen Krankenpflege (HKP) eine Leistung der Behandlungspflege. Dazu wurde die HKP-Richtlinie geändert und das Leistungsverzeichnis um die Nummer 31d ergänzt. Der entsprechende Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses ist am 8. Mai 2020 in Kraft getreten. ...-> Pflege

Keuchhusten-Impfung in der Schwangerschaft wird Kassenleistung

Keuchhusten-Impfung in der Schwangerschaft wird Kassenleistung

(20.05.20) Frauen können während der Schwangerschaft eine Impfung gegen Keuchhusten (Pertussis) als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen erhalten. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen. ...-> Arzt und Praxis

G-BA passt Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte an

G-BA passt Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte an

(19.05.20) Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) passt die Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte an das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) an. Das hat der G-BA vor Kurzem beschlossen. Die Änderungen sollen zum 1. Oktober 2020 in Kraft treten. ...-> Zahnarzt/Zahntechnik

Prämie für Pflegekräfte in der Altenpflege beschlossen

Prämie für Pflegekräfte in der Altenpflege beschlossen

(15.05.20) Beschäftigte in der Altenpflege erhalten im Jahr 2020 eine einmalige Corona-Prämie in Höhe von bis zu 1.000 Euro. Bundesländer und Arbeitgeber in der Pflege können den Bonus ergänzend bis zur Höhe der steuer- und sozialversicherungsabgabenfreien Summe von 1.500 Euro aufstocken. ...-> Pflege

Mehr Auszubildende im Hebammenberuf

Mehr Auszubildende im Hebammenberuf

(15.05.20) Immer mehr junge Leute entscheiden sich für den Beruf „Hebamme“. Die Zahl der Hebammenschüler lag im Schuljahr 2008/2009 bei 1.867. Zehn Jahre später hat sie sich auf 2.688 erhöht. Das ist eine Steigerung von 44 Prozent. Das geht aus aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervor. ...-> Heilberufe

Ende der telefonischen Anamnese in Sicht

Ende der telefonischen Anamnese in Sicht

(14.05.20) Ab 1. Juni sollen für die Feststellung einer Arbeitsunfähigkeit wieder die Bedingungen der Regelversorgung gelten: Ärzte müssen ihre Patienten dann wieder körperlich untersuchen, bevor sie die Bescheinigung ausstellen dürfen. ...-> Arzt und Praxis

Themenwoche Pflegeausbildung gestartet

Themenwoche Pflegeausbildung gestartet

(11.05.20) Am 12. Mai ist der "Internationale Tag der Pflegenden". Anlässlich dieses Datums startet die Themenwoche Pflegeausbildung. Mit täglichen Aktionen und Beiträgen auf verschieden Social-Media-Kanälen wird auf die neue generalistische Pflegeausbildung aufmerksam gemacht. Alles läuft im Rahmen der Kampagne „Mach Karriere als Mensch“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. ...-> Pflege

COVID19-Pandemie: Hebammen erhalten Zuschlag für Schutzausrüstung

COVID19-Pandemie: Hebammen erhalten Zuschlag für Schutzausrüstung

(11.05.20) Freiberuflich tätige Hebammen können einen Zuschlag für COVID19-bedingten Materialmehraufwand für die persönliche Schutzausrüstung erhalten. Darauf haben sich die Vertragspartner nach § 134a SGB V in einer zeitlich befristeten Vereinbarung verständigt. Ziel ist es, den gestiegenen Bedarf an persönlicher Schutzausrüstung bei der Versorgung abzugelten damit sowohl die Hebammen als auch die Versicherten und ihre Kinder möglichst ausreichend geschützt sind. ...-> Heilberufe

Familiencoach Depression bietet niedrigschwellige Hilfe

Familiencoach Depression bietet niedrigschwellige Hilfe

PRO DIALOG aktuell - Ausgabe vom 07.05.20

(07.05.20) Viele Menschen leiden während der Corina-Pandemie unter der sozialen Isolation. Der Familiencoach Depression der AOK bietet Unterstützung, erklärt Professor Dr. Elisabeth Schramm im Interview. ...-> Arzt und Praxis

Coronavirus-Epidemie: Sonderregelungen für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel

Coronavirus-Epidemie: Sonderregelungen für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel

(06.05.20) Der monatliche Höchstbetrag, den die Pflegekassen für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel aufwenden dürfen, erhöht sich rückwirkend zum 1. April 2020 zunächst einmal bis 30. September 2020 auf 60 Euro. Die am 5. Mai 2020 in Kraft getretene "Covid-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung" trägt damit den zum Teil erheblichen Preissteigerungen Rechnung, die infolge der weltweit gestiegenen Nachfrage die Versorgung mit diesen Produkten im häuslichen Bereich beeinträchtigen. ...-> Hilfsmittel

AOK führt elektronische Verordnungen in Hessen ein

AOK führt elektronische Verordnungen in Hessen ein

(05.05.20) AOK-Versicherte in Hessen können sich ab sofort elektronische Verordnungen ausstellen lassen. Dabei werden Patienten per Videosprechstunde zuhause behandelt. Diese Regelung bleibt auch nach dem Ende der Corona-Pandemie bestehen. ...-> Arzt und Praxis

Schutzschirm für Zahnarztpraxen kommt

Schutzschirm für Zahnarztpraxen kommt

(05.05.20) Das Bundesgesundheitsministerium spannt auch für Zahnärzte einen Schutzschirm auf. Die sogenannte „COVID-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung“ ist am 5. Mai in Kraft getreten. ...-> Zahnarzt/Zahntechnik

Coronavirus: Empfehlungen im Heilmittelbereich aktualisiert - Hygienemehrbedarf jetzt abrechnungsfähig

Coronavirus: Empfehlungen im Heilmittelbereich aktualisiert - Hygienemehrbedarf jetzt abrechnungsfähig

(05.05.20) Die Empfehlungen für den Heilmittelbereich aufgrund des Ausbruchs von SARS-CoV-2 (Corona) wurden jetzt aktualisiert. Im Zeitraum vom 5. Mai bis 30. September 2020 können Leistungserbringer einen pauschalen Ausgleich für die notwendigen Hygieneartikel bei der Abrechnung der Verordnungen in Höhe von 1,50 Euro je Verordnung abrechnen. Des Weitern wurde klargestellt, dass für bereits erbrachte Leistungen eine Teilabrechnung bis zum 31. Mai 2020 möglich ist. ...-> Heilberufe

Mammografie-Screening wird wieder aufgenommen

Mammografie-Screening wird wieder aufgenommen

(29.04.20) Ab dem 4. Mai werden wieder Einladungen für das Mammografie-Screening versendet. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte am 25. März beschlossen, die Untersuchungen zur Brustkrebs-Früherkennung auszusetzen. Diese Aussetzung hat der G-BA nicht verlängert. ...-> Arzt und Praxis