Schulungen

Im Rahmen des DMP Diabetes mellitus Typ 2 sind Schulungen der Leistungserbringer und Patienten vorgesehen.

Schulungen der Versicherten

Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 sollen über das DMP Zugang zu strukturierten, evaluierten, zielgruppenspezifischen und publizierten Schulungs- und Behandlungsprogramm erhalten. Im Rahmen dieser Schulungsprogramme erhalten die Versicherten eine qualifizierte krankheitsspezifische Ernährungsberatung.
Darüber hinaus erhalten die Patienten ggf. Informationen über die besonderen Risiken des Rauchens für Diabetiker. Außerdem werden sie abhängig von der Art der Behandlung mit der Durchführung sowie der Interpretation der Ergebnisse der Stoffwechselselbstkontrolle vertraut gemacht. Dabei ist der Schulungsstand der Patienten zu berücksichtigen.

DMP-Schulungen sollen grundsätzlich in Form von Gruppenschulungen durchgeführt werden. Um den Bedürfnissen der Realität im Einzelfall besser gerecht zu werden, können Patienten auch im Rahmen von Einzelschulungen geschult werden, wenn bei dem Patienten Gründe vorliegen, nicht an einer Gruppenschulung teilnehmen zu können.

Neben der Durchführung von Einzelschulungen kann ein Arzt unter bestimmten Voraussetzungen auch eine Nach- oder Wiederholungsschulung für Patienten durchführen, wenn dies aus medizinischer Sicht für notwendig erachtet wird. Einzel-, und Wiederholungsschulungen können von der schulenden Arztpraxis direkt über die eGK abgerechnet werden. Voraussetzung ist lediglich, dass der Versicherte innerhalb der letzten 8 Quartale vor Schulungsbeginn keine Schulungsmaßnahme im Rahmen des DMP in Anspruch genommen hat. Nachschulungen sind bei der Krankenkasse zu beantragen und müssen genehmigt werden.

Formular zur Beantragung einer Einzel-, Nach- oder Wiederholungsschulung

Schulungsprogramme müssen vom Bundesversicherungsamt zugelassen werden, bevor sie im Rahmen des strukturierten Behandlungsprogramms angeboten werden können. Folgende Schulungsprogramme sind vom Bundesversicherungsamt zugelassen:

Für Typ 2-Diabetiker

Behandlungs- und Schulungsprogramm für Typ 2-Diabetiker, die nicht Insulin spritzen

Behandlungs- und Schulungsprogramm für Typ 2-Diabetiker, die Insulin spritzen

Behandlungs- und Schulungsprogramm für Typ 2-Diabetiker, die Normalinsulin spritzen

Behandlungs- und Schulungsprogramm für Patienten mit intensivierter Insulintherapie


Kontakt und Infos über Schulungsprogramme (Curricula, Schulungsmaterialien, Kosten) und über Qualifikationsmaßnahmen für das ärztliche und nichtärztliche Personal:

www.patientenschulungsprogramme.de
Bettina Krause
Zentralinstitut – Projektbüro für Schulungsprogramme
Höninger Weg 115
50969 Köln
Tel.: 0221 - 4005 101
Fax: 0221 - 4005 106
 

Linda - Diabetes-Selbstmanagementschulung mit Insulin

Linda - Diabetes-Selbstmanagementschulung ohne Insulin

Kontakt und Infos:
Diabeteszentrum Forchheim
Postfach 1358
91294 Forchheim
Tel.: 09191 - 73710
Fax: 09191 - 737128
www.linda1.de


MEDIAS 2 basis

MEDIAS 2 ICT

Kontakt und Infos:
FIDAM GmbH
Forschungsinstitut Diabetes-Akademie Bad Mergentheim
Johann-Hammer-Str. 24
97980 Bad Mergentheim
Tel.: 07931 - 594170
Fax: 07931 - 9613839
E-Mail: fidam@diabetes-zentrum.de
www.fidam.de


Blutglukosewahrnehmungstraining (BGAT)

Kontakt und Infos:
Lübecker Institut für Verhaltensmedizin
Hundestraße 76
23552 Lübeck
Tel.: 0451 - 7037627
E-Mail: info@bgat.de
www.bgat.de


HyPOS

Kontakt und Infos:
FIDAM GmbH
Forschungsinstitut Diabetes-Akademie Bad Mergentheim
Johann-Hammer-Str. 24
97980 Bad Mergentheim
Tel.: 07931 - 594170
Fax: 07931 - 9613839
E-Mail: fidam@diabetes-zentrum.de
www.fidam.de
 

 

Für Typ 2-Diabetiker mit arterieller Hypertonie

Hypertonie-Behandlungs- und Schulungsprogramm (HBSP)

Kontakt und Infos:
www.hypertonie-schulungsprogramm.de
Dipl.-Psych. Ulrike Didjurgeit
E-Mail-Kontakt


Behandlungs- und Schulungsprogramm für Patienten mit Hypertonie

Kontakt und Infos:
www.patientenschulungsprogramme.de
Bettina Krause
Zentralinstitut – Projektbüro für Schulungsprogramme
Höninger Weg 115
50969 Köln
Tel.: 0221 - 4005 101
Fax: 0221 - 4005 106
 

Modulare Bluthochdruckschulung IPM (Institut für Präventive Medizin)

Kontakt und Infos:
Institut für präventive Medizin im
Klinikum Nürnberg Süd
Breslauer Str. 201
90471 Nürnberg
Tel.: 0911 - 398405
Fax: 0911 - 3985074
www.ipm-aktuell.de
 

 

Durchführung der Patientenschulung im Behandlungsprogramm

In der eigenen Praxis:
Um die Schulungen durchführen und abrechnen zu können, müssen Sie und Ihre Praxismitarbeiter vorher erfolgreich an der jeweiligen Fortbildung zum Schulungs- und Behandlungsprogramm teilnehmen. Informationen zu dieser Fortbildung finden Sie unter der jeweils angegebenen Kontaktadresse.

Außerhalb der eigenen Praxis:
Falls Sie die Schulungen nicht selbst durchführen möchten, können Sie Ihre Patienten an einen anderen Leistungserbringer überweisen.