Schulungen

Im Rahmen des DMP sind Schulungen der Leistungserbringer und Patienten vorgesehen.

Schulungen für Versicherte

Schulungs- und Behandlungsprogramme sind fester Bestandteil der DMP. Patientenschulungen, die im DMP Asthma bronchiale/COPD zur Anwendung kommen, müssen strukturiert und zielgruppenspezifisch sein sowie ihre Wirksamkeit in einer publizierten Evaluation nachgewiesen haben.

Der Arzt entscheidet zusammen mit dem Patienten, ob und welches Behandlungs- und Schulungsprogramm sinnvoll ist.

DMP-Schulungen sollen grundsätzlich in Form von Gruppenschulungen durchgeführt werden. Um den Bedürfnissen der Realität im Einzelfall besser gerecht zu werden, können Patienten auch im Rahmen von Einzelschulungen geschult werden, wenn bei dem Patienten Gründe vorliegen, nicht an einer Gruppenschulung teilnehmen zu können.

Formular zur Beantragung einer Nach- oder vorzeitigen Wiederholungsschulung

Neben der Durchführung von Einzelschulungen kann ein Arzt unter bestimmten Voraussetzungen auch eine Nach- oder Wiederholungsschulung für Patienten durchführen, wenn dies aus medizinischer Sicht für notwendig erachtet wird.

Nach- und Wiederholungsschulungen vor Ablauf von 8 Quartalen sind formlos vom Arzt bei der Krankenkasse zu beantragen und müssen genehmigt werden.

Alle Schulungs- und Beratungsprogramme im Rahmen des DMP müssen vom Bundesversicherungsamt zugelassen werden, bevor sie im strukturierten Behandlungsprogramm angeboten werden können.

Bei den Schulungen handelt es sich um umfassende interdisziplinäre Angebote. Die Asthma-Schulung für Kinder und Jugendliche wird unter Beteiligung der Eltern durchgeführt. Ziel ist, gemeinsam mit den Patienten eine angemessene Behandlung zu erreichen und die Krankheit im Alltag bewältigen zu können.

Folgende Schulungsprogramme können im DMP Asthma bronchiale/COPD eingesetzt werden:

Für Kinder mit Asthma bronchiale

Qualitätsmanagement in der Asthmaschulung von Kindern und Jugendlichen (ab 5 Jahren) der AG Asthmaschulung e.V.

Asthmaschulung für Eltern von Kindern unter 5 Jahren (ASEV) der AG Asthmaschulung e.V.

Kontakt:

Geschäftsstelle der AG Asthmaschulung e.V.
Dr. med. Gerd Schauerte / Frau Beate Hagedorn-Heße
Iburgerstrasse 187
49082 Osnabrück
Tel.: 0541 - 5829984
Fax: 0541 - 5829985
http://www.asthmaschulung.de

 

Für Erwachsene mit Asthma bronchiale

MASA (Modulares ambulantes Schulungsprogramm für erwachsene Asthmatiker)

Kontakt:

Geschäftsstelle des Bundesverbands der Pneumologen
Hainenbachstraße 25
89522 Heidenheim
Tel.: 07321 - 9469180
Fax.:07321 - 9469140
http://www.pneumologenverband.de
 

NASA (Nationales Ambulantes Schulungsprogramm für erwachsene Asthmatiker) bzw. AFAS (Ambulante Fürther Asthmaschulung)

Kontakt:

Deutsche Atemwegsliga e.V.
Burgstr. 12
33175 Bad Lippringe
Tel.: 0 52 52 - 933615
Fax: 0 52 52 - 9 33616
http://www.atemwegsliga.de

Für Patienten mit COPD

COBRA bzw. AFBE (Ambulantes Fürther Schulungsprogramm für Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem)

Kontakt:

Deutsche Atemwegsliga e.V.
Raiffeisenstr. 38
33175 Bad Lippspringe
Tel.: 0 52 52 - 933615
Fax: 0 52 52 - 9 33616
http://www.atemwegsliga.de


Patientenschulung COPD: Chronische Bronchitis und Lungenemphysem nach dem Bad Reichenhaller Modell

Geschäftsstelle des Bundesverbands der Pneumologen
Hainenbachstraße 25
89522 Heidenheim
Tel.: 07321 - 9469180
Fax.:07321 - 9469140
http://www.pneumologenverband.de