Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

(16.04.19) Für rund 3.800 Arzneimittel müssen gesetzlich Versicherte zurzeit keine Zuzahlung leisten. Der Beitrag zum rezeptpflichtigen Medikament kann entfallen, wenn der Preis mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegt, den die Kassen übernehmen. Die Liste enthält Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe. ...->

G-BA nimmt Hämophilie in die ASV auf

G-BA nimmt Hämophilie in die ASV auf

(15.04.19) Patienten mit der seltenen Bluterkrankheit Hämophilie können künftig im Rahmen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) behandelt werden. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat vor kurzem die entsprechenden Anforderungen festgelegt. ...->

Behandlungsfehler: Die Zahl der Vorwürfe geht zurück

Behandlungsfehler: Die Zahl der Vorwürfe geht zurück

(12.04.19) Die Zahl der Anträge bei der Bundesärztekammer (BÄK) auf Prüfung eines Behandlungsfehlers ist 2018 erneut zurückgegangen. Insgesamt registrierten die Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen 10.647 Vorwürfe; 2017 waren es noch 12.797. Drei Viertel der Verfahren (75,9 Prozent) richteten sich gegen Kliniken. ...->

Qualitätsindikatoren überzeugen im Praxistest

Qualitätsindikatoren überzeugen im Praxistest

PRO DIALOG aktuell - Ausgabe vom 05.04.19

(05.04.19) In einem Pilotprojekt des Nürnberger Arztnetzes QuE hat sich gezeigt, dass Indikatoren tatsächlich helfen, Qualität zu bewerten und zu verbessern. Bei der Umsetzung von Qualitätsindikatoren wünschen sich Ärzte mehr Unterstützung von der Praxissoftware. Aber auch die Vergütung müsste geregelt werden. ...->

"Seelisch gesund aufwachsen": Neue Merkblätter und Filme für U1 bis U9

"Seelisch gesund aufwachsen": Neue Merkblätter und Filme für U1 bis U9

Deckblatt U1 - U9

(02.04.19) Eltern, die mit ihrem Kind zu den Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 gehen, erhalten dort künftig auch Merkblätter zur seelischen Gesundheit und psychischen Entwicklung ihrer Kinder. Die zehn Merkblätter "Seelisch gesund aufwachsen" orientieren sich an den bekannten Merkblättern "Kinderunfälle". Zudem informieren zehn Filme, orientiert an den U-Untersuchungen, in fünf Sprachen über Aspekte der psychischen Gesundheit von Kindern. ...->

Röntgenkontrastmittel im Sprechstundenbedarf

Röntgenkontrastmittel im Sprechstundenbedarf

(01.04.19) Die hessischen Krankenkassenverbände haben über nahezu das gesamte Röntgenkontrastmittel-Sortiment mit Lieferanten (Hersteller, Großhändler, Importeure und Apotheken) Preisvereinbarungen für einen wirtschaftlichen Bezug von Kontrastmitteln im Rahmen des Sprechstundenbedarfes (SSB) abgeschlossen. Eine aktualisierte Datei über die Vertragspartner für einen wirtschaftlichen Bezug der Kontrastmittel steht zum Herunterladen bereit. ...->

Neues Formular zur Verordnung einer Krankenbeförderung

Neues Formular zur Verordnung einer Krankenbeförderung

Muster 4

(28.03.19) Ab dem 1. April 2019 gilt das überarbeitet Formular 4 "Verordnung einer Krankenbeförderung". Bisher verwendete Vordrucke dürfen dann nicht mehr eingesetzt werden. Die Änderung ist nötig geworden, um Anpassungen in der Krankentransport-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses und gesetzliche Änderungen abzubilden. Das zugehörige eLearning-Programm "Praxiswissen Quickcheck" der AOK wurde entsprechend überarbeitet. ...->

GKV-Spitzenverband aktualisiert Hilfsmittelverzeichnis

GKV-Spitzenverband aktualisiert Hilfsmittelverzeichnis

(26.03.19) Der GKV-Spitzenverband hat das Hilfsmittelverzeichnis überarbeitet. In dem 32.500 Produkte umfassenden Katalog finden Patienten alle medizinischen Produkte zur Selbstanwendung, für die die gesetzliche Krankenkasse die Kosten übernimmt. ...->

Innovationsfonds: 89 Anträge auf Projektförderung zu neuen Versorgungsformen

Innovationsfonds: 89 Anträge auf Projektförderung zu neuen Versorgungsformen

(26.03.19) Auf die zwei Förderbekanntmachungen aus dem Bereich neue Versorgungsformen (themenoffen und themenspezifisch) gingen beim Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss insgesamt 89 Projektanträge ein. Innovationsausschuss und Expertenbeirat begutachten nun die eingereichten Projektanträge. Über deren finanzielle Förderung aus dem Innovationsfonds wird voraussichtlich im Herbst 2019 entschieden. ...->

Neue Ausgabe von "info praxisteam" ist da

Neue Ausgabe von "info praxisteam" ist da

info praxisteam Ausgabe 1/19

(25.03.19) Zukünftig können auch Kinder unter fünf Jahren am DMP Asthma teilnehmen. Info praxisteam erklärt die Neuerungen, die sich aus der Änderung der DMP-Richtlinie zum 1. April 2019 ergeben und beschreibt, in welchen Rollen die MFA im DMP Asthma aktiv werden kann. Weitere Themen in der aktuellen Ausgabe: Tipps zum Umgang mit aggressiven Patienten, die Rollenverteilung im Team und Sinn oder Unsinn von Individuellen Gesundheitsleistungen. ...->

Das ändert sich durch das TSVG

Das ändert sich durch das TSVG

(20.03.19) Der Bundestag hat am 14. März 2019 das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) beschlossen. Was ändert sich damit für Vertragsärzte, für Heilmittelerbringer und die Anbieter von Hilfsmitteln? Eine kurze Übersicht zu den neuen Regelungen steht im Gesundheitspartner-Portal bereit. ...->

DMP Asthma: Dokumentation vor dem 1. April abschließen

DMP Asthma: Dokumentation vor dem 1. April abschließen

(18.03.19) Zum 1. April ändert sich die Dokumentationssoftware für das Disease-Management-Programm Asthma. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) empfiehlt Ärzten deshalb, die Dokumentationen für das erste Quartal 2019 vor dem Software-Update abzuschließen. ...->

Impfung gegen Gürtelrose wird Kassenleistung

Impfung gegen Gürtelrose wird Kassenleistung

(12.03.19) Krankenkassen übernehmen in Zukunft die Kosten für eine Impfung gegen Herpes zoster (Gürtelrose). Das Angebot gilt für alle Menschen ab 60 Jahren, für bestimmte Risikogruppen auch früher. ...->

WIdO-Monitor: Befragung zu Individuellen Gesundheitsleistungen

WIdO-Monitor: Befragung zu Individuellen Gesundheitsleistungen

(28.02.19) Selbstzahler-Leistungen in der Arztpraxis wie Akupunktur, Ultraschalluntersuchungen oder Reiseimpfungen sind seit Jahren ein Thema für Patienten, Ärzte und Verbraucherschützer. Mit der aktuellen Versichertenumfrage hat das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) im aktuellen WIdO-Monitor den Markt dieser Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) unter die Lupe genommen. ...->

Kürzere Fortbildung für Nichtärztliche Praxisassistenten

Kürzere Fortbildung für Nichtärztliche Praxisassistenten

(25.02.19) Die regelmäßige Fortbildung für Nichtärztliche Praxisassistenten (NäPa) wird verkürzt. Bisher war eine mindestens 20-stündige Fortbildung alle drei Jahre Pflicht. Jetzt reichen 16 Stunden. ...->