Schulungen

Im Rahmen der DMP sind Schulungen der Leistungserbringer und Patienten vorgesehen.

Schulungen für Versicherte

Schulungs- und Behandlungsprogramme sind fester Bestandteil der DMPs. Patientenschulungen, die im DMP Asthma/COPD zur Anwendung kommen, müssen strukturiert und zielgruppenspezifisch sein sowie ihre Wirksamkeit in einer publizierten Evaluation nachgewiesen haben.

Der Arzt entscheidet zusammen mit dem Patienten, ob und welches Behandlungs- und Schulungsprogramm sinnvoll ist.

Alle Schulungs- und Beratungsprogramme im Rahmen des DMP müssen vom Bundesversicherungsamt zugelassen werden, bevor sie im strukturierten Behandlungsprogramm angeboten werden können.

Bei den Schulungen handelt es sich um umfassende interdisziplinäre Angebote. Die Asthma-Schulung für Kinder und Jugendliche wird unter Beteiligung der Eltern durchgeführt. Ziel ist, gemeinsam mit den Patienten eine angemessene Behandlung zu erreichen und die Krankheit im Alltag bewältigen zu können.

Folgende Schulungsprogramme können im DMP Asthma/COPD eingesetzt werden:

 

Für Kinder mit Asthma bronchiale

Qualitätsmanagement in der Asthmaschulung von Kindern und Jugendlichen der AG Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter e.V.
Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung e.V.

Kontakt:

Sekretariat Frau Hesse
Iburgerstrasse 187
49082 Osnabrück

Tel.: 0541 – 5602213
Fax: 0541 – 5829985
http://www.asthmaschulung.de

 

Für Erwachsene mit Asthma bronchiale

NASA (Nationales Ambulantes Schulungsprogramm für erwachsene Asthmatiker) bzw. AFAS (Ambulante Fürther Asthmaschulung)

Kontakt:

Deutsche Atemwegsliga e.V.
Burgstr. 12
33175 Bad Lippringe
http://www.atemwegsliga.de

 

Für Patienten mit COPD

COBRA bzw. AFBE (Ambulantes Fürther Schulungsprogramm für Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem)

Kontakt:

Deutsche Atemwegsliga e.V.
Burgstr. 12
33175 Bad Lippringe
http://www.atemwegsliga.de