Pflegende Angehörige

Erhält ein Versicherter, der einen nahen Angehörigen pflegt, eine stationäre Rehabilitation oder Vorsorgemaßnahme, kann der Pflegebedürftige in dieser Zeit Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen. Die Kurzzeitpflege kann in derselben Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtung erfolgen, in der die Pflegeperson behandelt wird. Das hat den Vorteil, dass der pflegende Angehörige gleichzeitig auch zur Pflege beraten und geschult werden kann.

Voraussetzung für die gemeinsame Unterbringung ist, dass die Einrichtung diese Möglichkeit anbietet und eine angemessene Betreuung und Versorgung des Pflegebedürftigen sicherstellen kann. Die Rehabilitations- oder Vorsorgeeinrichtung benötigt dafür weder eine gesonderte Zulassung als Pflegeeinrichtung noch Verträge mit Pflegekassen zu Leistungen der Kurzzeitpflege.