Pflegepersonal-Stärkungsgesetz – PpSG

Bundestag und Bundesrat haben das Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (Pflegepersonal-Stärkungsgesetz – PpSG) beschlossen. Mit dem Gesetz will die Große Koalition erste Schritte bei der Behebung des Fachkräftemangels in der Kranken- und Altenpflege einleiten. Kern des Programms sind 13.000 neue Stellen in der Altenpflege. Das Gesetz ist zum 1. Januar 2019 in Kraft getreten.

Das PpSG im Detail:

 

Regelungen für Pflegeeinrichtungen in Bayern

Wie bekomme ich die Fördermittel?

Die Förderprogramme sind an bestimmte Voraussetzungen geknüpft und budgetiert. Die Landesverbände der Pflegekassen haben die Aufgaben aus dem Pflegepersonalstärkungsgesetz aufgeteilt.

Die Bearbeitung der Anträge, Erstellung der Bescheide und die Auszahlung der Fördergelder erfolgt einheitlich über eine Pflegekasse. In Bayern wurde die Verteilung nach Regierungsbezirken vereinbart.

Ihre AOK Bayern ist für die Regionen Oberbayern, Mittelfranken und Schwaben zuständig.

Ansprechpartner

Senden Sie Ihre Antragsunterlagen bitte bevorzugt per E-Mail an:

foerdergeldpflege@by.aok.de

oder an die Postadresse:

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Pflegekasse bei der AOK Bayern
Pestalozzistr. 8
95326 Kulmbach

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

  • Daniela Görl 09221 945-221
  • Phillip Krappmann 09221 945-115