Apotheken-Hilfsmittelversorgung

Vertrag über die Versorgung der Versicherten mit zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln

DAV-Vertrag
Vertrag über die Versorgung der Versicherten mit zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln gemäß § 78 Abs. 1 i.V.m. § 40 Abs. 2 SGB XI zwischen dem Deutschen Apothekerverband e.V. (DAV) und den Spitzenverbänden der Pflegekassen. In Kraft seit 01.01.06

Weitere Informationen zur Versorgung mit zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln

 

Regionale Verträge und Vereinbarungen

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse hat mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) einen Vertrag über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen im häuslichen Bereich geschlossen.

Vertrag über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen im häuslichen Bereich
Vertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen im häuslichen Bereich, in Kraft ab 01.04.19

Anlage 5
Beitrittserklärung

 

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse hat einen Vertrag über die Versorgung mit Verbrauchsmaterialien für Insulinpumpen mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) geschlossen.

Vertrag mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) über die Versorgung mit Verbrauchsmaterialien für Insulinpumpen
Vertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V über die Versorgung mit Verbrauchsmaterialien für Insulinpumpen mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV), in Kraft ab 01.02.15

Beitrittserklärung zum Vertrag mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) über die Versorgung Verbrauchsmaterialien für Insulinpumpen

 

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse hat mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) einen Vertrag über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen geschlossen.

Vertrag über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen
Vertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen, in Kraft ab 01.01.16

Anlage 4
Beitrittserklärung

 

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse hat mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) einen Vertrag zur Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in Altenheimen und Pflegeheimen geschlossen.

Vertrag über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in Altenheimen und Pflegeheimen
Vertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) über die Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in Altenheimen und Pflegeheimen, in Kraft ab 01.10.15

Anlage 4
Beitrittserklärung

 

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse hat mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) einen Vertrag zur Versorgung mit Hilfsmitteln zur Kompressionstherapie geschlossen.

Vertrag über die Versorgung mit Hilfsmitteln zur Kompressionstherapie
Vertrag nach § 127 Abs. 1 SGB V mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) über die Versorgung mit Hilfsmitteln zur Kompressionstherapie, in der Fassung vom 01.03.20, AC/TK 11 02 817

Anlage 5
Beitrittserklärung

 

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse hat mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) einen Vertrag zur Hilfsmittelversorgung durch Apotheken geschlossen.

Hilfsmittelversorgungsvertrag
Hilfsmittelversorgungsvertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV), Fortschreibung in Kraft ab 01.03.16

Anlage 4
Beitrittserklärung

Zum 01.03.2017 hat die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse mit dem Fachverband für Orthopädie-Technik und Sanitätsfachhandel Bayern e.V. (FAB) Verträge über die Versorgung mit Geräten und Verbrauchsmaterialien zur parenteralen Ernährung bzw. zur parenteralen Schmerztherapie (siehe Rubrik Homecare) geschlossen. In beiden Verträgen sind Zubehör und Verbrauchsmaterialien enthalten, die bisher über den Hilfsmittelversorgungsvertrag abgegeben und abgerechnet werden konnten. Dies ist ab 01.03.2017 nicht mehr möglich. Sofern Zubehör und/oder Verbrauchsmaterial nicht für die parenterale Ernährung oder Schmerztherapie erforderlich sind, können diese weiterhin über den Hilfsmittelversorgungsvertrag abgegeben werden. Bitte beachten Sie hierzu die geänderte Anlage 2c zum Hilfsmittelversorgungsvertrag zur Versorgung durch Apotheken mit dem BAV.

Anlage 2c
Stand 03.04.17

 

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse hat mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) einen Vertrag zur Versorgung mit Bandagen und konfektionierten Orthesen geschlossen.

Vertrag über die Versorgung mit Bandagen und konfektionierten Orthesen durch Apotheken
Vertrag nach § 127 Abs. 1 SGB V mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) über die Versorgung mit Bandagen und konfektionierten Orthesen durch Apotheken, in der Fassung vom 01.03.20, AC/TK 11 02 305

Anlage 5
Beitrittserklärung