Vorteile des Elektronischen Kostenvoranschlags

Die AOK Bayern ist bestrebt, langwierige und komplexe Verwaltungsabläufe für Sie als Leistungserbringer zu vereinfachen. Ein Baustein hierzu stellt der elektronische Kostenvoranschlag dar.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Teilnahme am Verfahren des elektronischen Kostenvoranschlages mit vielen Vorteilen für Ihr Unternehmen.

Die wichtigsten Vorteile für Sie als Leistungserbringer sind:

  • Schnelle Übermittlung des Kostenvoranschlages
  • Einsparung von Porto und Verwaltungskosten
  • Sichere und nachvollziehbare Übermittlung von Kostenvoranschlägen
  • Automatische Zuordnung des Kostenvoranschlages an den zuständigen Mitarbeiter
  • Verkürzte Bearbeitungsdauer
  • Der elektronische Rückweg ist seit Mitte 2012 für folgende Dienstleister umgesetzt
    - optadata
    - medicomp
    - azh
    - wheelIT
    - VSA
    Derzeit werden die Entscheidungen (Genehmigung bzw. Ablehnung) elektronisch per Datensatz und pdf-Datei an den Dienstleister übermittelt. 
  • Seit Oktober 2015 besteht bei folgenden Dienstleistern die Möglichkeit zu einem bestehenden EKVA weitere Notizen und Anhänge elektronisch an die AOK Bayern zu übermitteln und umgekehrt von dieser elektronisch Nachrichten zu empfangen (Mehrfachkorrespondenz)
    - optadata
    - medicomp
    - azh
    - wheelIT
    Die Funktion der Mehrfachkorrespondenz kann bei den sogenannten "Alternativkostenvoranschlägen" genutzt werden.
    Dies bedeutet, dass anstelle eines zweiten EKVA eine elektronische Notiz zum bereits bestehenden EKVA mit dem Dateianhang der Alternativversorgung gesendet werden kann.
    Unseren Vertragspartnern, die den EKVA nutzen, bieten wir den Service, dass wir über den Bearbeitungsstand des eingereichten EKVA mit Hilfe der Merfachkorrespondenz informieren.
  • Seit Februar 2016 wird nun auch der Status "storno" oder "nicht berücksichtigt" eines EKVA von der AOK Bayern zurück an den Dienstleister verschickt.
  • Bei Vertragsbeitritt und Mitteilung Ihrer Emailadresse erfolgen Informationen per Email an Sie.
     

Das Verfahren