Vertragsverhandlungen

Sofern die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse beabsichtigt, Verträge zur Hilfsmittelversorgung nach § 127 Abs. 1 SGB V zu schließen, wird dies auf dieser Seite bekannt gemacht.

 

Abschluss von Verträgen über die Versorgung mit Beatmungsgeräten

(23.08.19) Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse beabsichtigt Verträge nach § 127 Abs. 1 SGB V zur Versorgung ihrer Versicherten mit Beatmungsgeräten zu schließen. Als Grundlage der Verhandlung dienen die beigefügten Vertragsentwürfe.

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot unter Verwendung des Angebotsformulars sowie Ihre Hinweise und Fragen zu den Vertragsentwürfen bis zum 13. September 2019, 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern – Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.

Vertragsunterlagen
für das Kauf-Wiedereinsatz-Verfahren

Angebotsformular
für das Kauf-Wiedereinsatz-Verfahren

Vertragsunterlagen
für Versorgungen mit Fallpauschalen

Angebotsformular
für pauschale Vergütungen

 

Abschluss von Verträgen über die Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten

(17.07.19) Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse beabsichtigt Verträge nach § 127 Abs. 1 SGB V zur Versorgung ihrer Versicherten mit Elektrostimulationsgeräten zu schließen. Als Grundlage der Verhandlung dient der beigefügte Vertragsentwurf.

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot unter Verwendung des Angebotsformulars sowie Ihre Hinweise und Fragen zum Vertragsentwurf bis zum 02. August 2019, 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern – Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.

Vertragsunterlagen

Angebotsformular

 

Abschluss von Verträgen über die Versorgung mit Hilfsmitteln zur enteralen Ernährung

(19.06.19) Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse beabsichtigt Verträge nach § 127 Abs. 2 SGB V zur Versorgung ihrer Versicherten mit Hilfsmitteln zur enteralen Ernährung zu schließen. Als Grundlage der Verhandlung dienen die beigefügten Vertragsentwürfe zur Versorgung
- von Jugendlichen und Erwachsenen
- von Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres.

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot unter Verwendung des Angebotsformulars sowie Ihre Hinweise und Fragen zum Vertragsentwurf bis zum 10.07.19 um 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern – Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.

 

Vertragsentwurf Jugendliche und Erwachsene

Vertragsentwurf Kinder

Angebotsformular Jugendliche und Erwachsene

Angebotsformular Kinder

 

Abschluss eines Vertrages über die Versorgung mit Adaptions- und Kommunikationshilfen

(20.05.19) Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse beabsichtigt Verträge nach § 127 Abs. 2 SGB V zur Versorgung ihrer Versicherten mit Adaptions- und Kommunikationshilfen aus den Produktarten 02.40.07.2, 02.99.01.0-2, 02.99.02.0-2, 02.99.03.0-5, 02.99.04.0-2, 02.99.05.0-1, 02.99.06.0-4, 16.99.01.0-2, 16.99.02.0-2, 16.99.03.0-3, 16.99.04.0-3, 16.99.05.0-6, 16.99.06.0-3, 16.99.07.0-1, 16.99.08.0, 16.99.09.0-5, 16.99.10.0-8 des Hilfsmittelverzeichnisses nach § 139 SGB V zu schließen.

Vorgesehen ist, dass die erforderliche Versorgung der Versicherten mit Hilfsmitteln der im Vertragsentwurf genannten Produktarten des Hilfsmittelverzeichnisses gemäß § 139 SGB V, unter Berücksichtigung der darin beschriebenen Qualitätsmindestanforderungen, inkl. aller damit im Zusammenhang stehenden Dienst- und Serviceleistungen vertraglich geregelt wird. Als Grundlage der Verhandlung dient der Vertragsentwurf der AOK Bayern (siehe Vertragsunterlagen).

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot, Ihre Hinweise und Ihre Fragen zum Vertragsentwurf bis zum 21. Juni 2019 um 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.

Vertragsunterlagen

 

Fortschreibung des Hilfsmittelversorgungsvertrages

Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse beabsichtigt den bestehenden Hilfsmittelversorgungsvertrag in der Fassung vom 1. März 2016 fortzuschreiben. Zur vertraglichen Umsetzung der Vorgaben aus dem Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) sowie der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) ist eine Fortschreibung unabdingbar. Die Versorgung der Versicherten mit den im bestehenden Vertrag genannten Produktarten sowie aufgrund der Fortschreibung des Hilfsmittelverzeichnisses gemäß 139 SGB V neu hinzugekommenen Produktarten soll vertraglich geregelt werden. Die im Hilfsmittelverzeichnis beschriebenen Qualitätsmindestanforderungen inkl. aller damit im Zusammenhang stehenden Dienst- und Serviceleistungen sind wie bisher zur berücksichtigen. Als Grundlage der Verhandlung dient der bestehende Vertrag der AOK Bayern, der hier zu finden ist.

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot, Ihre Hinweise und Ihre Fragen bis zum 10. Mai 2019 um 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.

 

Abschluss eines Vertrages über die Versorgung mit Blindenhilfsmitteln

Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse beabsichtigt Verträge nach § 127 Abs. 2 SGB V zur Versorgung ihrer Versicherten mit Blindenhilfsmitteln aus den Produktuntergruppen 07.99.01.2-4, 07.99.02.2-3, 07.99.03.0-1, 07.99.03.3-4, 07.99.04.0-4, 07.99.05.0-3, 07.99.07.0-2 des Hilfsmittelverzeichnisses nach § 139 SGB V zu schließen.

Vorgesehen ist, dass die erforderliche Versorgung der Versicherten mit Hilfsmitteln der im Vertragsentwurf genannten Produktarten des Hilfsmittelverzeichnisses gemäß § 139 SGB V, unter Berücksichtigung der darin beschriebenen Qualitätsmindestanforderungen, inkl. aller damit im Zusammenhang stehenden Dienst- und Serviceleistungen vertraglich geregelt wird. Als Grundlage der Verhandlung dient der Vertragsentwurf der AOK Bayern (siehe Vertragsunterlagen).

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot, Ihre Hinweise und Ihre Fragen zum Vertragsentwurf bis zum 10. Mai 2019 um 12:00 Uhr, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail

abgeben.

 

Vertragsunterlagen

 

Fortschreibung des Vertrages über die Versorgung mit rehatechnischen Hilfsmitteln RT1

(05.03.19) Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse beabsichtigt die bestehenden Verträge über die Versorgung mit rehatechnischen Hilfsmitteln RT1 in der Fassung vom 26.11.15 fortzuschreiben. Zur vertraglichen Umsetzung der Vorgaben aus dem Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) sowie der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) ist eine Fortschreibung unabdingbar. Die Versorgung der Versicherten mit den im bestehenden Vertrag genannten Produktarten sowie aufgrund der Fortschreibung des Hilfsmittelverzeichnisses gemäß 139 SGB V neu hinzugekommenen Produktarten soll vertraglich geregelt werden. Die im Hilfsmittelverzeichnis beschriebenen Qualitätsmindestanforderungen inkl. aller damit im Zusammenhang stehenden Dienst- und Serviceleistungen sind wie bisher zur berücksichtigen. Als Grundlage der Verhandlung dient der bestehende Vertrag der AOK Bayern, der hier zu finden ist.

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot, Ihre Hinweise und Ihre Fragen zum Vertragsentwurf bis zum 05.04.19 um 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.
 

 

Fortschreibung des Vertrages über die Versorgung mit "Betten", Mobilitätshilfen und Treppenfahrzeugen

(05.03.19) Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse beabsichtigt die bestehenden Verträge über die Versorgung mit "Betten", Mobilitätshilfen und Treppenfahrzeugen in der Fassung vom 01.08.16 fortzuschreiben. Zur Umsetzung der Vorgaben aus dem Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) sowie der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) ist eine Anpassung des Vertrages unabdingbar. Die Versorgung der Versicherten mit den im bestehenden Vertrag genannten Produktarten sowie die nach der Fortschreibung des Hilfsmittelverzeichnisses gemäß 139 SGB V neu hinzugekommenen Produktarten soll vertraglich geregelt werden. Die im Hilfsmittelverzeichnis beschriebenen Qualitätsmindestanforderungen inkl. aller damit im Zusammenhang stehenden Dienst- und Serviceleistungen sind wie bisher zur berücksichtigen. Als Grundlage der Verhandlung dient der bestehende Vertrag der AOK Bayern, der hier zu finden ist.

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot, Ihre Hinweise und Ihre Fragen zum Vertragsentwurf bis zum 05.04.19 um 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.
 

 

Fortschreibung des Vertrages über die Versorgung mit Badehilfen und Toilettenhilfen

(05.03.19) Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse beabsichtigt die bestehenden Verträge über die Versorgung mit Badehilfen und Toilettenhilfen in der Fassung vom 01.07.12 fortzuschreiben. Zur vertraglichen Umsetzung der Vorgaben aus dem Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) sowie der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) ist eine Fortschreibung unabdingbar. Die Versorgung der Versicherten mit den im bestehenden Vertrag genannten Produktarten sowie aufgrund der Fortschreibung des Hilfsmittelverzeichnisses gemäß 139 SGB V neu hinzugekommenen Produktarten soll vertraglich geregelt werden. Die im Hilfsmittelverzeichnis beschriebenen Qualitätsmindestanforderungen inkl. aller damit im Zusammenhang stehenden Dienst- und Serviceleistungen sind wie bisher zur berücksichtigen. Als Grundlage der Verhandlung dient der bestehende Vertrag der AOK Bayern, der hier zu finden ist.

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot, Ihre Hinweise und Ihre Fragen zum Vertragsentwurf bis zum 05.04.19 um 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.
 

 

Abschluss eines Vertrages über die Versorgung mit Sitzschalen und Sitzschalenuntergestellen

(05.03.19) Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse beabsichtigt Verträge nach § 127 Abs. 2 SGB V zur Versorgung ihrer Versicherten mit Sitzschalen aus den Produktuntergruppen 26.11.01 bis 26.11.04. sowie für Sitzschalenuntergestelle Produktuntergruppe 26.99.01. des Hilfsmittelverzeichnisses gemäß § 139 SGB V zu schließen. Die Verträge sollen Abläufe und allgemeine Regelungen sowie die Vergütungen für die Versorgung mit konfektionierten Sitzschalen, Sitzschalen mit individuell angepassten Rohlingen, individuell gefertigten Sitzschalen sowie Sitzschalenuntergestellen beinhalten. Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot bis zum 05.04.2019 um 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse, Ihres Institutionskennzeichens und Ihrer Anschrift bei der

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.

Das Angebot für die Versorgung mit Sitzschalen unter Verwendung von Rohlingen zur individuellen Anpassung (26.11.02.) sowie für individuell gefertigte Sitzschalen (26.11.03.) soll Kalkulationen mit einer detaillierten Leistungsbeschreibung beinhalten. Für konfektionierte Sitzschalen (26.11.01.), modulare  Kinder-Sitzsysteme (26.11.04.) sowie Sitzschalenuntergestelle (26.99.01.) ist die Abgabe eines Preisangebots ausreichend.
 

Vertragsunterlagen

 

Abschluss eines Vertrages über die Versorgung mit rehatechnischen Hilfsmitteln für Kinder RT3

(05.03.19) Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse beabsichtigt einen Vertrag gemäß § 127 Abs. 2 SGB V über die Versorgung mit rehatechnischen Hilfsmitteln für Kinder aus den Produktgruppen 04, 10, 18, 20, 22, 26, 28 und 33 für ihre Versicherten zu schließen. Vorgesehen ist, dass die erforderliche Versorgung der Versicherten mit Hilfsmitteln der im Vertragsentwurf genannten Produktarten des Hilfsmittelverzeichnisses gemäß § 139 SGB V, unter Berücksichtigung der darin beschriebenen Qualitätsmindestanforderungen, inkl. aller damit im Zusammenhang stehenden Dienst- und Serviceleistungen vertraglich geregelt wird. Als Grundlage der Verhandlung dient der Vertragsentwurf der AOK Bayern (siehe Vertragsunterlagen).

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot, Ihre Hinweise und Ihre Fragen zum Vertragsentwurf bis zum 05.04.19 um 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.
 

Vertragsunterlagen

 

Abschluss eines Vertrages über die Versorgung mit rehatechnischen Hilfsmitteln RT2

(05.03.19) Die AOK Bayern – Die Gesundheitskasse beabsichtigt einen Vertrag gemäß § 127 Abs. 2 SGB V über die Versorgung mit rehatechnischen Hilfsmitteln RT2 aus den Produktgruppen 18 und 28 für ihre Versicherten zu schließen. Vorgesehen ist, dass die erforderliche Versorgung der Versicherten mit Hilfsmitteln der im Vertragsentwurf genannten Produktarten des Hilfsmittelverzeichnisses gemäß § 139 SGB V, unter Berücksichtigung der darin beschriebenen Qualitätsmindestanforderungen, inkl. aller damit im Zusammenhang stehenden Dienst- und Serviceleistungen vertraglich geregelt wird. Als Grundlage der Verhandlung dient der Vertragsentwurf der AOK Bayern (siehe Vertragsunterlagen).

Sofern Sie an einem entsprechenden Vertragsabschluss interessiert sind, können Sie Ihr Angebot, Ihre Hinweise und Ihre Fragen zum Vertragsentwurf bis zum 05.04.19 um 12:00 Uhr abgeben, ausschließlich schriftlich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bei der

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Leistungsmanagement ZE78
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

oder per Mail.
 

Vertragsunterlagen