Häufige Fragen und Antworten

eAvis - Das elektronische AOK-Zahlungsavis

Wie ist der weitere Ablauf, nachdem die Vereinbarung ausgefüllt und unterschrieben an die AOK Bayern zurückgeschickt wurde?

Die AOK Bayern legt die im Vertrag eingetragenen Nutzer auf der Internetportalanwendung aok24 an. Daraufhin werden die Zugangsdaten für die einzelnen Nutzer per Post verschickt. Zu beachten ist hierbei, dass aus Sicherheitsgründen die Benutzerkennung und das Passwort jeweils mit einem gesonderten Brief zeitversetzt verschickt werden.

Die Anmeldung mit den persönlichen Zugangsdaten auf der Internetportalanwendung (www.aok24.de) ist ab der Postzustellung möglich. Die Zahlungsavise werden erst ab dem vereinbarten Eintrittsdatum auf www.aok24.de bereitgestellt.

Wie ist zu verfahren, wenn das Passwort oder die Benutzerkennung abhanden gekommen ist oder die Zugangsdaten mehrmals falsch eingegeben wurden, so dass der Account gesperrt wurde?

Es genügt wenn Sie uns ein Fax (Fax-Nr.: 089/5444-11602445) mit folgenden Daten senden:
  • Name und Anschrift des Unternehmens
  • Institutionskennzeichen
  • Name des betreffenden Nutzers

Wir senden Ihnen daraufhin neue Zugangsdaten per Post. Falls erforderlich, entsperren wir ebenfalls Ihren Account, so dass die weitere Nutzung wie gewohnt möglich ist.

Können nachträglich weitere Nutzer ergänzt oder Änderungen bzw. Wechsel der bisherigen Nutzer eingetragen werden?

Es besteht die Möglichkeit bis zu drei Nutzer anzugeben. Falls sich ein Nutzer ändert oder ein weiterer Nutzer hinzukommt, können Sie uns die Änderung per Fax (Fax-Nr.: 089/5444-11602445) zukommen lassen. Folgende Daten werden benötigt:

  • Name und Anschrift des Unternehmens
  • Institutionskennzeichen
  • Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des neuen Nutzers
  • Ggf. Name des Nutzers, der gelöscht werden soll
  • Datum, ab wann die Änderung erfolgen soll

Wir senden dem neuen Nutzer daraufhin die Zugangsdaten.

In welchem Format stellt die AOK Bayern die elektronischen Zahlungsavise auf der Internetportalanwendung zur Verfügung?

Die AOK Bayern stellt die Daten im CSV-Format zur Verfügung.

Wie lange werden die Zahlungsavise auf der aok24 bereitgestellt?

Unabhängig davon, ob Sie das entsprechende Avis bereits abgerufen haben oder nicht, werden die Zahlungsavise drei Monate bereitgestellt.

Stellt die AOK Bayern nach der Umstellung auf das elektronische Zahlungsavis zusätzlich ein Zahlungsavis in Papierform zur Verfügung?

Das eAvis ersetzt das Zahlungsavis in Papierform.