"info praxisteam" - Das Magazin für medizinische Fachangestellte

info praxisteam Ausgabe 4/18

(04.12.18) Regelmäßige systematische Fußuntersuchungen im Rahmen des DMP Diabetes mellitus helfen, Amputationen zu vermeiden. Info praxisteam beleuchtet die Ursachen des gefürchteten Fußsyndroms und erklärt die Untersuchungsmethoden. Weitere Themen in der aktuellen Ausgabe: Erfahrungen mit dem digitalen Gesundheitsnetzwerk der AOK, die Behandlung von HIV-Patienten in der Hausarztpraxis und Möglichkeiten, Bewegung in den Praxisalltag zu integrieren.

>>> info praxisteam per E-Mail bestellen

>>> zum Archiv von info praxisteam
 

 

Aktuelle Ausgabe

  • Bewegung im Alltag – Patienten motivieren und selbst aktiv werden

    "Keine Zeit" lautet die häufigste Ausrede für zu wenig Bewegung. Das kann nicht stimmen, denn Bewegung lässt sich perfekt in den Alltag integrieren. Wir geben Tipps für den eigenen Arbeitstag und sagen, wie Sie Patienten motivieren können.

    Zum Artikel >>>
  • Fußuntersuchung bei DMP Diabetes mellitus Typ 2 – Zeigt her eure Füße

    Durchblutungsstörungen und Nervenschädigungen am Fuß können oft bereits an der trockenen, rissigen Beschaffenheit der Haut und der rötlich-bläulichen Farbe der Füße erkannt werden. Gewissheit gibt die Fußuntersuchung, die im Rahmen des DMP Diabetes mellitus regelmäßig durchgeführt werden soll.

    Zum Artikel >>>
  • Digitalisierungsprojekt – Pionierarbeit für alle

    Die Hausarztpraxis von Dr. Sabine Westphal in Eggesin in Vorpommern ist eine der ersten Praxen, die am Digitalen Gesundheitsnetzwerk – einer bundesweiten Initiative der AOK – teilnehmen. Hier berichtet das Praxisteam über die ersten Erfahrungen.

    Zum Artikel >>>
  • Fehler im Praxisalltag: Spritze ohne Wirkstoff

    In der Rubrik "Fehler im Praxisalltag" stellen wir in jedem Heft einen Fall vor. In dieser Folge geht es um eine falsche Vorbereitung zur Injektion.

    Zum Artikel >>>
  • Diagnostik, Therapie, Patientenkommunikation – HIV in der Hausarztpraxis

    Für HIV-Patienten sollte der Hausarzt erster Ansprechpartner bleiben – entsprechend häufig sind HIV-Patienten in den Hausarztpraxen zu finden. Wir haben die aktuellen Therapierichtlinien und Besonderheiten im Umgang mit HIV-Patienten zusammengefasst.

    Zum Artikel >>>

>>> info praxisteam 4/18 als E-Paper lesen

>>> info praxisteam 4/18 als PDF zum Herunterladen

 

info praxisteam per E-Mail bestellen

eMail:
eintragen:
abmelden:
  Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung von AOK-Gesundheitspartner.
 

 

Archiv

Ältere Ausgaben von info praxisteam

Sie interessieren sich für ältere Ausgaben von info praxisteam? In unserem Archiv können Sie alle bisher erschienenen Seiten abrufen.