Rehatechnik

Vereinbarungen mit dem Fachverband Orthopädie-Technik Sanitäts- und medizinischer Fachhandel Südwest e.V.

Vertrag zur Versorgung mit Kranken- und Behindertenfahrzeugen (Produktgruppe 18/50)
(AC/TK 11 01 618, 15 01 618, 19 01 618)

Vertrag zur Versorgung mit Kranken- und Behindertenfahrzeugen (Produktgruppe 18/50)
ab 01.10.2015, Stand: 01.04.2019

Beitrittserklärung für Verbände oder sonstige Zusammenschlüsse von Leistungserbringern

Vereinbarung über Versorgungspauschalen für die Produktart 18.46.02.0 "Toilettenrollstühle"  
(AC/TK 11 01 518, 15 01 518)

Versorgungspauschalen für die Produktart 18.46.02.0 "Toilettenrollstühle"
ab 01.01.11

Beitrittsformular (Anlage 3 des o.g. Vertrages)

Vereinbarung zur Versorgung mit Hilfsmitteln der Produktgruppe 04, Badehilfen (AC/TK 11 01 504, 15 01 504, 19 01 504)

Vertrag zur Versorgung mit Hilfsmitteln der Produktgruppe 04 (Badehilfen)
ab 01.01.13, Stand vom 01.06.16

Beitrittserklärung (Anlage 6)

Vertrag über die Versorgung mit nicht-wiedereinsetzbaren Hilfsmitteln (AC/TK 15 01 100)

Versorgung mit nicht-wiedereinsetzbaren Hilfsmitteln

Versorgung mit Hilfsmitteln der Produktgruppen 05 (Bandagen) und 23 (Orthesen): Für die Versorgung der Versicherten der AOK Baden-Württemberg mit Hilfsmitteln der Produktgruppen 05 und 23 sind ausschließlich die jeweils speziellen Verträge (Produktgruppe 05: AC/TK 11 01 505, 15 01 505, 16 01 505, 19 01 505 und Produktgruppe 23: AC/TK 11 01 523, 15 01 523, 16 01 523, 19 01 523) maßgeblich. Diese haben die Regelungen aus dem Vertrag mit dem Fachverband Orthopädie-Technik, Sanitäts- und medizinischer Fachhandel Südwest e.V. über nicht-wiedereinsetzbare Hilfsmittel (AC/TK 15 01 100) mit Wirkung zum 15. März 2014 abgelöst.

Vertrag über Versorgungspauschalen und den Neukauf von "wiedereinsetzbaren" Hilfsmitteln (AC/TK 11 01 101, 15 01 101, 19 01 101)

Versorgungspauschalen und Neukauf von wiedereinsetzbaren Hilfsmitteln
ab 01.10.15

Versorgung mit Hilfsmitteln der Produktgruppen 18 (Kranken- und Behindertenfahrzeuge): Für die Versorgung der Versicherten der AOK Baden-Württemberg mit Hilfsmitteln der Produktgruppe 18 ist ausschließlich der spezielle Vertrag (AC/TK 11 01 618, 15 01 618, 19 01 618) maßgeblich. Dieser hat die Regelungen aus dem Vertrag mit dem Fachverband Orthopädie-Technik, Sanitäts- und medizinischer Fachhandel Südwest e.V. über Versorgungspauschalen und den Neukauf von „wiedereinsetzbaren“ Hilfsmitteln (AC/TK 11 01 101, AC/TK 15 01 101, AC/TK 19 01 101 mit Wirkung zum 1. Oktober 2015 abgelöst.

Vertrag über die Versorgung mit Kranken- und Pflegebetten (AC/TK 11 01 102, 15 01 102, 19 01 102) 

Versorgung mit Kranken- und Pflegebetten
ab 01.01.13

Vertrag über den Wiedereinsatz von Hilfsmitteln (AC/TK 11 01 104, 15 01 104, 19 01 104) 

Wiedereinsatz von Hilfsmitteln
ab 01.05.2004, aktualisiert zum 01.11.2016

Zum 01.11.2016 wurde der Vertrag über den Wiedereinsatz von Hilfsmitteln um Pauschalen für Hilfsmitteln gegen Dekubitus – Sitzhilfen (PG 11) sowie für Umlager-/Wendehilfen und mobile Rampen zum Befahren mit Rollstühlen (PG 22) erweitert.
 

Vereinbarung über die Abrechnung von Hilfsmittelreparaturen von Dritten (Fremdrechnungen) (FOS/FREP/2005)

Abrechnung von Hilfsmittelreparaturen von Dritten (Fremdrechnungen)
ab 01.10.15

Versorgung mit Hilfsmitteln der Produktgruppen 18 (Kranken- und Behindertenfahrzeuge): Für die Versorgung der Versicherten der AOK Baden-Württemberg mit Hilfsmitteln der Produktgruppe 18 ist ausschließlich der spezielle Vertrag (AC/TK 11 01 618, 15 01 618, 19 01 618) maßgeblich. Dieser hat die Regelungen aus dem Vertrag mit dem Fachverband Orthopädie-Technik, Sanitäts- und medizinischer Fachhandel Südwest e.V. über  die Vereinbarung über die Abrechnung von Hilfsmittelreparaturen von Dritten (Fremdrechnungen) (FOS/FREP/2005) mit Wirkung zum 01. Oktober 2015 abgelöst.

 

Vereinbarungen mit dem Landesapothekerverband Baden-Württemberg e.V.

Vertrag über die Versorgung mit Hilfsmitteln aus Apotheken (AC/TK 11/15/19 01 302)
mit dem Landesapothekerverband Baden-Württemberg
gültig ab: 01.02.17

Hinweis: Der Vertrag gilt für alle vertraglich geregelten Hilfsmittelversorgungen mit Abgabedatum ab dem 1. Februar 2017. Die Teilnahme am Datenträgeraustausch (DTA) nach § 302 SGB V ist verpflichtend.

Genehmigungsregelung Sicherheitsprodukte

Versorgungen mit den unten genannten Sicherheitsprodukten sind zur Genehmigung in dem jeweils zuständigen CompetenceCenter Hilfsmittel der AOK Baden-Württemberg einzureichen.

Übersicht über Sicherheits-/Safetyprodukte