Empfehlungen zur Sicherung der Hilfsmittelversorgung überarbeitet

Empfehlungen zur Sicherung der Hilfsmittelversorgung überarbeitet

(26.03.20) Der GKV-Spitzenverband hat in Abstimmung mit den Verbänden der Krankenkassen auf Bundesebene seine Empfehlungen zur Sicherung der Hilfsmittelversorgung während der Ausbreitung des Coronavirus überarbeitet. Die Änderungen beziehen sich insbesondere auf die Anpassung an die Bund-Länder-Leitlinien, den Umgang mit Präqualifizierungen, die Abrechnungsverfahren und die Regelungen zur ärztlichen Verordnung. Die AOKs setzen diese Empfehlungen, die bis zum 31. Mai 2020 gelten, um. ...->

Vorgabe zur Weiterbildung für Stoma-Fachkräfte aktualisiert

Vorgabe zur Weiterbildung für Stoma-Fachkräfte aktualisiert

(29.01.20) Der GKV-Spitzenverband hat mit Wirkung zum 1. März 2020 die Weiterbildungskriterien für Leistungserbringer ergänzt, die Versicherte mit Stomahilfsmitteln versorgen. Die Ergänzungen betreffen sowohl die fachlichen Leitungen als auch Mitarbeiter im Kundenkontakt. ...->

Jahreswechsel: Das gilt ab 1. Januar 2020

Jahreswechsel: Das gilt ab 1. Januar 2020

Kalenderblatt zum Jahreswechsel

(30.12.19) Von dem Terminservice- und Versorgungsgesetz über Änderungen bei der Abrechnungsprüfung der Krankenhäuser bis zur Reform der Hebammenausbildung: Der Jahreswechsel hält auch 2020 zahlreiche Neuregelungen bereit. Hier die wichtigsten im Überblick. ...->

Mehr als jeder Sechste hat chronische Rückenschmerzen

Mehr als jeder Sechste hat chronische Rückenschmerzen

Titel: Heilmittelbericht 2019 - kh

(19.12.19) 4,4 Millionen AOK-Versicherte leiden unter chronischen, unspezifischen Rückenschmerzen. Über ein Viertel davon war deswegen in den vergangenen fünf Jahren dauerhaft beim Arzt. Das zeigen die Zahlen des aktuellen Heilmittelberichts des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Der Bericht macht deutlich, dass Frauen und Männer nicht nur unterschiedlich betroffen sind, sondern auch anders mit den Beschwerden umgehen. ...->

Neue Verträge über die Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten (TENS-/EMS-Geräte)

Neue Verträge über die Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten (TENS-/EMS-Geräte)

(25.11.19) Die AOK Baden-Württemberg hat mit Wirkung zum 1. Dezember 2019 neue Verträge über die Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten (TENS-/EMS-Geräte) der Produktgruppe 09 geschlossen. Interessierte Leistungserbringer können den Verträge ab sofort beitreten. ...->

Neue Verträge zur Versorgung mit Hilfsmitteln zur Kompressionstherapie ab 1. November 2019

Neue Verträge zur Versorgung mit Hilfsmitteln zur Kompressionstherapie ab 1. November 2019

(21.10.19) Die AOK Baden-Württemberg hat mit Wirkung zum 1. November 2019 neue Verträge über die qualitativ hochwertige, aufzahlungsfreie Versorgung ihrer Versicherten mit Hilfsmitteln zur Kompressionstherapie der Produktgruppe 17 sowie der Produktart 02.40.01.3 (Strumpfanziehhilfen für Kompressionsstrümpfe) geschlossen. Maßgeblich für die Anwendung der Verträge ist das Verordnungsdatum. Interessierte Leistungserbringer können den Verträgen ab sofort beitreten. ...->

Neuer Vertrag über die Versorgung mit Schuhen (Produktgruppe 31)

Neuer Vertrag über die Versorgung mit Schuhen (Produktgruppe 31)

(18.10.19) Die AOK Baden-Württemberg hat mit Wirkung zum 1. November 2019 mit der Innung für Orthopädie-Schuhtechnik Baden-Württemberg sowie dem Fachverband Orthopädie-Technik, Sanitäts-, Reha- und medizinischer Fachhandel Baden-Württemberg e.V. neue inhaltsgleiche Verträge über die qualitativ hochwertige, aufzahlungsfreie Versorgung ihrer Versicherten mit Hilfsmitteln der Produktgruppe 31 (Schuhe) geschlossen. Interessierte Leistungserbringer können den Verträgen ab sofort beitreten. ...->

17. September: Tag der Patientensicherheit

17. September: Tag der Patientensicherheit

(16.09.19) "Sicherheitskultur auf allen Ebenen" ist das Schwerpunktthema des diesjährigen Patientensicherheitstages. Dabei geht es darum, immer neue Verbesserungspotentiale zu erkennen und zu nutzen. Veranstalter in Deutschland ist das Aktionsbündnis Patientensicherheit. ...->

Neue Verträge über ambulante Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfsmitteln

Neue Verträge über ambulante Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfsmitteln

(07.08.19) Die AOK Baden-Württemberg hat neue Verträge über die ambulante Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfsmitteln zum 01. September 2019 abgeschlossen. Diesen Verträgen kann ab sofort beigetreten werden. ...->

Mehr Transparenz bei Mehrkosten: Erster Bericht über freiwillige Aufzahlungen bei Hilfsmitteln

Mehr Transparenz bei Mehrkosten: Erster Bericht über freiwillige Aufzahlungen bei Hilfsmitteln

Foto: Orthese

(05.07.19) Vier von fünf gesetzlich Versicherten (82 Prozent) erhalten eine mehrkostenfreie Hilfsmittelversorgung durch ihre Krankenkassen. Bei den meisten Produktgruppen gibt es nahezu keine oder wenige Mehrkostenvereinbarungen. 18 Prozent legen freiwillig aus eigener Tasche drauf. Zu diesem Ergebnis kommt der erste Bericht des GKV-Spitzenverbandes über Mehrkosten bei der Versorgung mit Hilfsmitteln. ...->

TSVG: Keine Hilfsmittel-Ausschreibungen mehr

TSVG: Keine Hilfsmittel-Ausschreibungen mehr

(14.05.19) Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) wurden auch Änderungen für den Hilfsmittelbereich beschlossen. So gibt es ab dem 11. Mai 2019 keine neuen Ausschreibungen (beispielsweise Windeln oder Elektrostimulationsgeräte) mehr. Noch laufende Ausschreibungsverträge verlieren nach einer Übergangsfrist von sechs Monaten ihre Gültigkeit; das heißt konkret, alle bestehenden Ausschreibungsverträge der Krankenkassen enden am 30. November 2019. ...->

Das ändert sich durch das TSVG

Das ändert sich durch das TSVG

(19.12.19) Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) ist am 11. Mai 2019 in Kraft getreten. Was ändert sich damit für Vertragsärzte, für Heilmittelerbringer und die Anbieter von Hilfsmitteln? Eine kurze Übersicht zu den neuen Regelungen steht im Gesundheitspartner-Portal bereit. ...->

Was ändert sich mit dem TSVG für Heilmittelerbringer?

Was ändert sich mit dem TSVG für Heilmittelerbringer?

Zeitschiene über die künftigen Änderungen für Heilmittelerbringer

(11.05.19) Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) ist am 11. Mai 2019 mit Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Kraft getreten. Mit dem neuen Gesetz sind tiefgreifende strukturelle Änderungen des Heilmittelbereiches verbunden. So gehen zahlreiche regionale Kompetenzen auf die Bundesebene über, wie beispielsweise der Abschluss der Versorgung- und Vergütungsverträge. ...->

Vertrag zur Versorgung mit Kranken- und Behindertenfahrzeugen (PG 18) angepasst

Vertrag zur Versorgung mit Kranken- und Behindertenfahrzeugen (PG 18) angepasst

(08.04.19) Aktualisierung des Vertrages zur Versorgung mit Kranken- und Behindertenfahrzeugen (PG 18) zwischen der AOK Baden-Württemberg und dem Fachverband Orthopädie-Technik, Sanitäts- und medizinischer Fachhandel Südwest e.V. vom 01. Oktober 2015: Die Datenschutzhinweise der Anlagen 4a-d des Vertrages wurden aktualisiert. Die Anlagen 4a-d mit Stand 01.10.2015 dürfen nicht mehr verwendet werden ...->

GKV-Spitzenverband aktualisiert Hilfsmittelverzeichnis

GKV-Spitzenverband aktualisiert Hilfsmittelverzeichnis

(26.03.19) Der GKV-Spitzenverband hat das Hilfsmittelverzeichnis überarbeitet. In dem 32.500 Produkte umfassenden Katalog finden Patienten alle medizinischen Produkte zur Selbstanwendung, für die die gesetzliche Krankenkasse die Kosten übernimmt. ...->