DMP Brustkrebs

Arztgespräch DMP Brustkrebs

Mit dem DMP Brustkrebs stellt die AOK Baden-Württemberg die Patientin in den Mittelpunkt und strebt eine ganzheitliche Versorgung an.

Zeit für persönliche Beratung ist hier ebenso wichtig wie die medizinische Betreuung auf hohem Niveau. Wir möchten Sie unterstützen, sich in dem Versorgungskonzept rasch und umfassend zurecht zu finden.

In diesem Bereich geht es um das Disease-Management-Programm (DMP) für Patientinnen mit Brustkrebs in Baden-Württemberg. Vertragspartner sind die AOK Baden-Württemberg, die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), der BKK Landesverband Süd – Regionaldirektion Baden-Württemberg, die IKK classic, die Knappschaft – Regionaldirektion München, und die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) als Landwirtschaftliche Krankenkasse.

Die Vereinbarung zur Einbindung der Krankenhäuser in das strukturierte Behandlungsprogramm (BWKG-Vereinbarung DMP Brustkrebs) wurde zwischen den obengenannten Krankenkassen und der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG) geschlossen.

Sie finden hier die DMP-Vereinbarungen, ihre Anlagen und ausführliche Informationen über die Bestandteile und den Ablauf des Behandlungsprogramms.

Nach Ihrer Einschreibung in das Programm erhalten Sie ein Starterpacket, in dem neben den notwendigen Formularen auch Patientinneninformationen enthalten sind.

Hilfreiche Informationen zu den medizinischen und organisatorischen Inhalten finden Sie im Praxismanual.

Praxismanual
Eine Arbeitshilfe für das Strukturierte Behandlungsprogramm Brustkrebs
Stand: September 2018