DMP-Brustkrebsnewsletter "Vivienne": Gesund in den Sommer

DMP-Brustkrebsnewsletter "Vivienne": Gesund in den Sommer

Brustkrebs-Newsletter Vivienne 03/2019

(17.07.19) Auch viele Jahre nach der Behandlung kann eine Brustkrebstherapie noch Folgen für die Herzgesundheit haben. Dr. Matthias Totzeck, Oberarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie und Leiter des Bereichs für onkologische Kardiologie des Universitätsklinikums Essen, erklärt, welche Risiken bestehen und wie Mediziner sie verringern können. ...->

G-BA nimmt Hämophilie in die ASV auf

G-BA nimmt Hämophilie in die ASV auf

(16.07.19) Patienten mit der seltenen Bluterkrankheit Hämophilie können jetzt im Rahmen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) behandelt werden. Die entsprechende Anlage 2c zur ASV-Richtlinie ist vor Kurzem in Kraft getreten. Ärzte können ihre Teilnahme dem erweiterten Landesausschuss anzeigen. ...->

Moodgym mit Prädikat "Empfehlenswert"

Moodgym mit Prädikat "Empfehlenswert"

(10.07.19) Die Stiftung Warentest hat das Online-Selbsthilfeprogramm moodgym als "empfehlenswert" bezeichnet. Dieses Prädikat hat das Angebot der AOK als einziges kostenfreies Programm von insgesamt acht getesteten Programmen zur Unterstützung bei Depressionen erhalten. ...->

Neue Liste mit Arztpartnerservice-Standorten online

Neue Liste mit Arztpartnerservice-Standorten online

(08.07.19) Eine aktuelle Übersicht mit Kontaktinformationen der Arztpartnerservice-Standorte ist online. Mit ihrem Arztpartnerservice unterstützt die AOK Baden-Württemberg die am HausarztProgramm teilnehmenden Ärzte bei der Umsetzung der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) und hilft, offene Fragen schnell und unbürokratisch zu klären. ...->

Mehr Transparenz bei Mehrkosten: Erster Bericht über freiwillige Aufzahlungen bei Hilfsmitteln

Mehr Transparenz bei Mehrkosten: Erster Bericht über freiwillige Aufzahlungen bei Hilfsmitteln

Foto: Orthese

(05.07.19) Vier von fünf gesetzlich Versicherten (82 Prozent) erhalten eine mehrkostenfreie Hilfsmittelversorgung durch ihre Krankenkassen. Bei den meisten Produktgruppen gibt es nahezu keine oder wenige Mehrkostenvereinbarungen. 18 Prozent legen freiwillig aus eigener Tasche drauf. Zu diesem Ergebnis kommt der erste Bericht des GKV-Spitzenverbandes über Mehrkosten bei der Versorgung mit Hilfsmitteln. ...->

Biomarker-Test bei primärem Brustkrebs wird Kassenleistung

Biomarker-Test bei primärem Brustkrebs wird Kassenleistung

(03.07.19) Patientinnen mit primären Brustkrebs im frühen Stadium, bei denen das Rückfallrisiko nicht sicher bestimmt werden kann, können künftig einen Biomarker-Test als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung in Anspruch nehmen. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in jetzt mitgeteilt. Der Test soll die Entscheidung für oder gegen eine adjuvante systemische Chemotherapie unterstützen. ...->

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

Rund 3.800 Medikamente ohne Zuzahlung

(15.07.19) Für rund 3.800 Arzneimittel müssen gesetzlich Versicherte zurzeit keine Zuzahlung leisten. Der Beitrag zum rezeptpflichtigen Medikament kann entfallen, wenn der Preis mindestens 30 Prozent unter dem jeweiligen Festbetrag liegt, den die Kassen übernehmen. Die Liste enthält Generika ebenso wie patentgeschützte Wirkstoffe. ...->

Wirtschaftliche Verordnung von Blutzuckerteststreifen

Wirtschaftliche Verordnung von Blutzuckerteststreifen

(01.07.19) Die AOK Baden-Württemberg hat eine Hilfestellung für Ärzte veröffentlicht, die wichtige Grundregeln bei der Verordnung von Blutzuckerteststreifen erläutert. Die Übersicht wirtschaftlicher Blutzuckerteststreifen wurde aktualisiert unf steht mit der Änderungshistorie sowie einem Fragen-Antworten-Katalog stehen zum Herunterladen bereit. ...->

Ziffernkranz für das 3. Quartal 2019 abrufbar

Ziffernkranz für das 3. Quartal 2019 abrufbar

(29.07.19) Die AOK Baden-Württemberg hat den Gesamtziffernkranz zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) aktualisiert. Für Hausärzte, die an der HZV teilnehmen, sowie für Fachärzte, die am Facharztprogramm der AOK teilnehmen, steht der Ziffernkranz für das 3. Quartal 2019 ab sofort zum Herunterladen bereit. ...->

"Was hab' ich?" erhält Berliner Gesundheitspreis 2019

"Was hab' ich?" erhält Berliner Gesundheitspreis 2019

BGP 2019 - Plakat

(27.06.19) Für die Software-gesteuerte Erstellung leicht verständlicher Patientenbriefe ist das Team von "Was hab' ich?" mit dem Berliner Gesundheitspreis 2019 ausgezeichnet worden. Den Preis überreichte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Mittwoch (26. Juni). Das Schulprojekt "ScienceKids" erzielte den zweiten Platz, den dritten Platz belegte die Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover. Der Berliner Gesundheitspreis wird gemeinsam von der Ärztekammer Berlin, der AOK Nordost und dem AOK-Bundesverband vergeben. Der Wettbewerb 2019 stand unter dem Motto "Gesundheit lässt sich lernen". ...->

Änderungen bei Geschlechtsangabe auf Formularen

Änderungen bei Geschlechtsangabe auf Formularen

(21.06.19) Die Geschlechtsangabe auf Formularen für Vertragsärzte wird zum 1. Oktober angepasst. Das hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung jetzt mitgeteilt. So wird künftig auf dem Muster 6 sowie auf den Laboranforderungsscheinen Muster 10, 10A und 10L nicht mehr die beiden Ankreuzfelder für „männlich“ oder „weiblich“ geben. Stattdessen muss der Arzt dort in ein Textfeld das Kürzel für die jeweilige Geschlechtsform eintragen: W für weiblich, M für männlich, D für divers oder X für unbestimmt. ...->

GBA passt Mutterschafts-Richtlinien an

GBA passt Mutterschafts-Richtlinien an

(18.06.19) Künftig wird bei Schwangeren nur noch besonderen Fällen der Urin auf Bakterien untersucht. Mit dem entsprechenden Beschluss hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) die Mutterschafts-Richtlinien angepasst. ...->

Regierung will Pflegeberuf attraktiver machen

Regierung will Pflegeberuf attraktiver machen

Bild zur KAP

(06.06.19) Die Bundesregierung will angesichts der Personalnot in der Pflege grundlegend bessere Arbeitsbedingungen schaffen, um zu mehr Fachkräften zu kommen. Darauf zielt ein Maßnahmenpaket ab, das nun vorgestellt wurde. Zentraler Punkt ist, die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte sollen sich schnell und spürbar verbessern. ...->

Kliniken ignorieren Mindestmengenvorgaben

Kliniken ignorieren Mindestmengenvorgaben

(05.06.19) Eine große Zahl von Krankenhäusern ignoriert die bereits vor 15 Jahren eingeführte gesetzliche Mindestmengenvorgabe für bestimmte komplexe Eingriffe. Das zeigt eine Auswertung des Science Media Centers (SMC) und der Weissen Liste der Bertelsmann Stiftung. Demnach haben im Berichtsjahr 2017 knapp 40 Prozent der Krankenhäuser komplexe Operationen durchgeführt, obwohl sie die für die entsprechenden Eingriffe vorgeschriebenen Mindestmengen nicht erreicht haben. Das entspreche bundesweit rund 4.300 Operationen. ...->

1. Juni: Tag der Organspende

1. Juni: Tag der Organspende

Organspende-Ausweis

(31.05.19) In Deutschland warten rund 9.400 schwer kranke Menschen auf Spenderorgane. 3.790 von ihnen haben 2018 noch rechtzeitig ein Spenderorgan bekommen, 901 Menschen auf der Warteliste sind 2018 verstorben. Laut dem Jahresbericht der Deutschen Stiftung Organtransplantation wurden 2018 postmortal 3.113 Organe gespendet. Mit dem Tag der Organspende wollen Selbsthilfeverbände über das Thema aufklären. ...->