Behandlungsfehler: Jeder vierte Vorwurf bestätigt sich

Behandlungsfehler: Jeder vierte Vorwurf bestätigt sich

(20.05.19) Der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) hat seine aktuelle Behandlungsfehler-Statistik vorgestellt. Danach haben die Sachverständigen der Medizinischen Dienste der Krankenkassen (MDK) im vergangenen Jahr insgesamt 14.133 Erstgutachten zu vermuteten Behandlungsfehlern erstellt. Das waren rund 600 mehr als im Vorjahr. In rund jedem vierten Fall hat sich der Verdacht bestätigt. ...->

Liste der Federführerschaft zum Abschluss einer Vergütungsvereinbarung eingestellt

Liste der Federführerschaft zum Abschluss einer Vergütungsvereinbarung eingestellt

(20.05.19) Damit Einrichtungen die Leistungen der gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase erbringen und abrechnen können, ist eine Vergütungsvereinbarung zu schließen. Zum Abschluss dieser Vergütungsvereinbarung wurden Federführerschaften in den jeweiligen Bundesländern abgestimmt. Diese Liste steht auf der entsprechenden Internetseite zum Herunterladen bereit. ...->

Mehr Köpfe für die Pflege

Mehr Köpfe für die Pflege

Logo G+G digital

(15.05.19) In der Langzeitpflege und in Kliniken fehlen bundesweit Pflegefachkräfte. Auf die Initiative vom Arbeits-, Familien- und Gesundheitsministerium wurde im vergangenen Sommer die Konzertierte Aktion Pflege (KAP) ins Leben gerufen. Ziel dieser Aktion ist, Menschen für die Branche zu gewinnen und im langfristig im Beruf zu halten. Nadine-Michèle Szepan skizziert in der "G+G-digital" das Vorgehen, beschreibt Hindernisse und zieht eine Zwischenbilanz. ...->

Pflegepersonaluntergrenzen: Sanktionsregelung steht

Pflegepersonaluntergrenzen: Sanktionsregelung steht

Foto: Pflegerin am Krankenbett

(13.05.19) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat die Sanktions-Vereinbarung zur Verordnung von Pflegepersonaluntergrenzen veröffentlicht. Die Regelung sieht Vergütungsabschläge für Krankenhäuser vor, die die Vorgaben der PpUG verfehlen. Auch die unvollständige oder verspätete Mitteilung an das InEK wird sanktioniert. ...->

Das ändert sich durch das TSVG

Das ändert sich durch das TSVG

(13.05.19) Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) ist am 11. Mai 2019 in Kraft getreten. Was ändert sich damit für Vertragsärzte, für Heilmittelerbringer und die Anbieter von Hilfsmitteln? Eine kurze Übersicht zu den neuen Regelungen steht im Gesundheitspartner-Portal bereit. ...->

Bessere Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf

Bessere Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf

(07.05.19) Die Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf soll für in der Pflege tätige Mitarbeiter verbessert werden. Dafür sollen Maßnahmen der Pflegeeinrichtungen besonderes gefördert werden, die dieses Ziel verfolgen. Durch das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz werden in den Jahren 2019 bis 2024 jährlich bis zu 100 Millionen Euro von der Pflegeversicherung bereitgestellt. Der Antrag auf Fördermittel steht zum Herunterladen auf der entsprechenden Internetseite. ...->

Pflegepersonal durch Digitalisierung unterstützen und entlasten

Pflegepersonal durch Digitalisierung unterstützen und entlasten

(07.05.19) Für jede ambulante und stationäre Pflegeeinrichtung wird in den Jahren 2019 bis 2021 ein einmaliger Zuschuss für die Förderung der Digitalisierung bereitgestellt. Dieser kann bis 12.000 Euro pro Pflegeeinrichtung betragen. Durch diese Maßnahmen soll das Pflegepersonal unterstützt und entlastet werden. Der Antrag auf Fördermittel steht zum Herunterladen auf der entsprechenden Internetseite. ...->

5. Mai: Welt-Händehygienetag

5. Mai: Welt-Händehygienetag

Welt-Händehygienetag

(03.05.19) Durch regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren trägt medizinisches Personal dazu bei, Infektionskrankheiten vorzubeugen. Der Welt-Händehygienetag am 5. Mai macht darauf aufmerksam, wie wichtig die richtige Händehygiene in der medizinischen Versorgung ist. Ziel der Aktion ist es, die Patientensicherheit zu erhöhen. ...->

Änderungsvereinbarung zum Rahmenvertrag Entlassmanagement

Änderungsvereinbarung zum Rahmenvertrag Entlassmanagement

20190501 Grafik Startseite - cine

(02.05.19) Die Vertragspartner des Rahmenvertrages Entlassmanagement haben sich auf eine zweite Änderungsvereinbarung verständigt. Unter anderem wurde entschieden, dass die Verordnung von Hilfsmitteln bereits vor dem Entlasstag erfolgen kann. Auch wurden für die Beantragung von einer Anschlussrehabilitation bundeseinheitliche Vordrucke vereinbart. Im Weiteren findet mit dieser Änderungsvereinbarung der im Datenträgeraustausch (DTA) entwickelte neue Nachrichtentyp Anwendung. Die zweite Änderungsvereinbarung tritt rückwirkend zum 1. Januar 2019 in Kraft. ...->

Online-Seminar: Arbeitsplatz Pflege – zukunftsfähig mit Betrieblicher Gesundheitsförderung

Online-Seminar: Arbeitsplatz Pflege – zukunftsfähig mit Betrieblicher Gesundheitsförderung

BGF Pflege Bild

(11.04.19) Welche Belastungen wirken auf die Beschäftigten in Pflegeeinrichtungen ein? Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen bilden die Grundlage der Betrieblichen Gesundheitsförderung? Wie werden Beschäftigte durch gesundheitsförderliche Strukturen und Maßnahmen unterstützt? Mit diesen und mehr Fragen beschäftigt sich das praxisnahe Online-Seminare "Arbeitsplatz Pflege – zukunftsfähig mit Betrieblicher Gesundheitsförderung" für Arbeitgeber. Das wird auch 2019 von der AOK, speziell für Pflegeeinrichtungen am 4. und 5. Juni, angeboten. ...->

AOK-Pflegenavigator verbessert und erweitert

AOK-Pflegenavigator verbessert und erweitert

Pflegenavigator - Bild

(03.04.19) Der AOK-Pflegenavigator bietet künftig eine integrierte Suche nach geeigneten Pflegeheimen, Pflegediensten und unterstützenden Hilfsangeboten für pflegende Angehörige. Das Online-Portal wurde umfassend überarbeitet und für die mobile Nutzung über Smartphone und Tablet optimiert. Es hält Informationen über mehr als 16.000 Pflegeheime beziehungsweise 15.000 Pflegedienste und etwa 6.400 unterstützende Angebote bereit. ...->

Innovationsfonds: 89 Anträge auf Projektförderung zu neuen Versorgungsformen

Innovationsfonds: 89 Anträge auf Projektförderung zu neuen Versorgungsformen

(26.03.19) Auf die zwei Förderbekanntmachungen aus dem Bereich neue Versorgungsformen (themenoffen und themenspezifisch) gingen beim Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss insgesamt 89 Projektanträge ein. Innovationsausschuss und Expertenbeirat begutachten nun die eingereichten Projektanträge. Über deren finanzielle Förderung aus dem Innovationsfonds wird voraussichtlich im Herbst 2019 entschieden. ...->

Vereinbarung zur Darstellung der Qualität von Pflegeeinrichtungen

Vereinbarung zur Darstellung der Qualität von Pflegeeinrichtungen

(25.03.19) Der erweiterte Qualitätsausschuss Pflege hat jetzt beschlossen, wie künftig die Ergebnisse der Qualität der Einrichtungen dargestellt werden. Die neue Darstellung der Pflegequalität in den stationären Pflegeeinrichtungen beruhen demnach auf drei Säulen. Das neue Verfahren soll die Pflegenoten ersetzen und die Situation in den Einrichtungen erstmals realistisch erfassen und für alle verständlich darstellen. ...->

Zuschläge für zusätzliche Pflegestellen in vollstationären Pflegeeinrichtungen

Zuschläge für zusätzliche Pflegestellen in vollstationären Pflegeeinrichtungen

(21.03.19) Vollstationäre Pflegeeinrichtungen können ab sofort einen Vergütungszuschlag zur Finanzierung zusätzlicher Pflegestellen erhalten. Das hat der GKV-Spitzenverband mit den Bundesvereinigungen der Träger stationärer Pflegeeinrichtungen festgelegt. ...->

"Die Pflege gemeinsam voran bringen"

"Die Pflege gemeinsam voran bringen"

Deutscher Pflegetag 2019 - Logo

(15.03.19) In Berlin hat am Donnerstag (14. März) der Deutsche Pflegetag 2019 begonnen. Die AOK ist auch in diesem Jahr Partner des Branchentreffens und beim Kongress mit einem Messestand, eigenen Veranstaltungen sowie Experten bei anderen Diskussionsrunden und Workshops vertreten. Zum Kongress werden bis zu 10.000 Besucher erwartet. ...->