Achtung: AOK-Bundesverband warnt vor gefälschten E-Mails

Achtung: AOK-Bundesverband warnt vor gefälschten E-Mails

Momentan werden gefälschte E-Mails unter der Absenderadresse des AOK-Bundesverbandes versandt. Der AOK-Bundesverband warnt eindringlich davor, die E-Mails sowie den Anhang zu öffnen. Empfänger erkennen die gefälschte E-Mail an folgendem Betreff: "Ihre angeforderten Patientendokumentation – A5882010559". Zudem befindet sich im Anhang eine ZIP-Datei. Sofern man eine solche E-Mail erhalten hat, ist diese zu löschen und anschließend auch ais dem E-Mail-Papierkorb zu entfernen. ...->

Neues Rettungsdienstgesetz in Hessen

Neues Rettungsdienstgesetz in Hessen

Bild Krankentransport

(24.09.18) Der hessische Landtag hat das neue Rettungsdienstgesetz verabschiedet. Mit dem Gesetz soll die Zahl der Fehleinsätze verringert werden. Nun können künftig die Verantwortlichen in der Leitstelle nach Rücksprache mit einem Arzt in nicht-dringenden Fällen entscheiden, dass ein Patient vom ärztlichen Bereitschaftsdienst oder einem Hausarzt untersucht werden kann und nicht zwingend in ein Krankenhaus transportiert werden muss. ...->

17. September: Tag der Patientensicherheit

17. September: Tag der Patientensicherheit

(17.09.18) Die Digitalisierung als Chance sehen. Der Internationale Tag der Patientensicherheit (ITPS) am 17. September 2018 steht im Zeichen der Digitalisierung und ruft alle Gesundheitseinrichtungen in Deutschland und weltweit dazu auf, sich mit den Chancen zu beschäftigen. Der diesjährige Aktionstag trägt das Motto "Digitalisierung und Patientensicherheit". Veranstalter in Deutschland ist das Aktionsbündnis Patientensicherheit. ...->

BSG zur neurologischen Komplexbehandlung und Zahlungspflicht für Selbsteinweiser

BSG zur neurologischen Komplexbehandlung und Zahlungspflicht für Selbsteinweiser

(03.07.18) Das Bundessozialgericht (BSG) hat die bisher geltende Festlegung der maximalen Transportzeit von Patienten einer Schlaganfalleinheit in eine neurochirurgische Abteilung neu definiert. Der Zugang zu entsprechenden Notfalleingriffen muss inklusive der Alarmierungs- und Rüstzeiten des Transportfahrzeugs innerhalb von 30 Minuten erfolgen. ...->

Jens Spahn ist neuer Bundesminister für Gesundheit

Jens Spahn ist neuer Bundesminister für Gesundheit

Pressefoto Jens Spahn

(15.03.18) Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Mittwoch (14. März) den bisherigen Parlamentarischen Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU zum Bundesminister für Gesundheit ernannt. Im Anschluss erfolgte die Vereidigung im Deutschen Bundestag. Spahn folgt auf Hermann Gröhe (CDU), der das Ministeramt seit Dezember 2013 ausgeübt hat. ...->

Änderung und Klarstellung der Krankentransport-Richtlinie

Änderung und Klarstellung der Krankentransport-Richtlinie

Bild Krankentransport

(03.01.18) Der Gemeinsame Bundesauschuss hat eine Änderung der Krankentransport-Richtlinie (KT-RL) beschlossen. In der geänderten Richtlinie wird konkretisiert, in welchen Fällen Verordnungen von Fahrten zu ambulanten Operationen zulässig sind. Zudem wird klarstellend geregelt, unter welchen Voraussetzungen Fahrten zu Geriatrischen Institutsambulanzen verordnet werden können. Die Änderung ist am 23. Dezember 2017 in Kraft getreten. ...->