Grundlohnrate

Die Grundlohnrate ist die Veränderungsrate der beitragspflichtigen Einnahmen aller Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen. Sie ist maßgeblich für die Umsetzung des Grundsatzes der Beitragssatzstabilität in den Krankenhausverhandlungen (Paragraf 71 SGB V). Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) stellt bis zum 15. September eines jeden Jahres die Grundlohnrate fest. Bezugsgröße ist der gesamte Zeitraum der zweiten Hälfte des Vorjahres und der ersten Hälfte des laufenden Jahres gegenüber dem entsprechenden Zeitraum der jeweiligen Vorjahre. 

JahrGrundlohnrateBeschluss
20192,65 %Bekanntmachung des BMG vom 31.08.18
20182,97 %Bekanntmachung des BMG vom 29.08.17
20172,50 %Bekanntmachung des BMG vom 09.09.16
2016 2,95 %Bekanntmachung des BMG vom 11.09.15
20152,53 %Bekanntmachung des BMG vom 12.09.14
20142,81 %Bekanntmachung des BMG vom 06.09.13
20132,03 %Bekanntmachung des BMG vom 14.09.12
20121,98 %Bekanntmachung des BMG vom 13.09.11
20111,15 %Bekanntmachung des BMG vom 13.09.10

Die Grundlohnraten der Vorjahre sind im Archiv zu finden.