Neuauflage für den Krankenhaus-Strukturfonds

Neuauflage für den Krankenhaus-Strukturfonds

(16.11.18) Der Krankenhaus-Strukturfonds wird ab 2019 für vier Jahre verlängert. Dabei hat der Gesetzgeber das Spektrum der förderfähigen Projekte erweitert und den Anteil der Länder an der Finanzierung gesenkt. Mehr... ...->

Welt-Diabetestag: aufklären, vorbeugen und informieren

Welt-Diabetestag: aufklären, vorbeugen und informieren

Bild Diabetes

(13.11.18) Weltweit leiden über 420 Millionen Menschen an Diabetes, so die Angaben der Welt-Gesundheitsorganisation (WHO). Allein in Deutschland schätzt das Robert-Koch-Institut, dass 6,7 Millionen Menschen von einem diagnostizierten oder unerkannten Diabetes betroffen sind. Der Welt-Diabetestag am 14. November soll dabei helfen, über die Risiken aufzuklären sowie über Maßnahmen zum Vorbeugen zu informieren. ...->

Definitionshandbuch und Hinweise zur Leistungsplanung für PEPP-System 2019 verfügbar

Definitionshandbuch und Hinweise zur Leistungsplanung für PEPP-System 2019 verfügbar

(13.11.18) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat das Definitionshandbuch PEPP-Version 2018/2019 veröffentlicht. Außerdem stehen die Hinweise zur Leistungsplanung und Budgetverhandlung für das PEPP-System 2019 bereit. ...->

Kliniken gaben 2017 mehr als 90 Milliarden Euro aus

Kliniken gaben 2017 mehr als 90 Milliarden Euro aus

Foto: Patient auf der Intensivstation

(13.11.18) Die Kosten der stationären Krankenhausversorgung sind im vergangenen Jahr von 87,8 Milliarden auf rund 91,3 Milliarden Euro gestiegen. Die Ausgaben der Kliniken wuchsen damit um 3,9 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. ...->

Bundestag beschließt Pflege­personal-Stärkungsgesetz

Bundestag beschließt Pflege­personal-Stärkungsgesetz

(12.11.18) Der Deutsche Bundestag hat am 9. November 2018 das Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (PpSG) verabschiedet. Laut Bundesministerium für Gesundheit soll mit dem Gesetz spürbare Verbesserungen im Alltag der Pflegekräfte durch eine bessere Personalausstattung und bessere Arbeitsbedingungen in der Kranken- und Altenpflege erreicht werden. ...->

InEK veröffentlicht weitere Dokumente zum aktuellen DRG-System

InEK veröffentlicht weitere Dokumente zum aktuellen DRG-System

(09.11.18) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat die aktuelle Kommentierte Migrationstabelle und die Änderungen bei der Gewichtung von Nebendiagnosen auf seinen Webseiten zur Verfügung gestellt. ...->

Blickpunkt Klinik: BSG-Rechtsprechung und die Folgen

Blickpunkt Klinik: BSG-Rechtsprechung und die Folgen

Blickpunkt Klinik, Cover der Ausgabe November 2018

(08.11.18) Das Bundesozialgericht hat in den letzten Monaten versucht, die Qualitätsanforderungen an die Neurologische und die Geriatrische Komplexbehandlung zu stärken. Die Politik reagiert, indem sie die Verjährungsfristen von Ansprüchen der Krankenkassen verkürzt - eine Regelung mit weitreichenden Folgen. ...->

Meldeformular für Engpässe bei Grippeimpfstoffen

Meldeformular für Engpässe bei Grippeimpfstoffen

(08.11.18) Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ruft Ärzte, Apotheker, Kliniken sowie Verbraucher auf, vermutete Engpässe bei Grippeimpfstoffen zu melden. Dafür steht ab sofort ein Online-Formular zur Meldung mutmaßlicher Engpässe von Impfstoffen bereit. Dadurch möchte das PEI Erkenntnisse über die Ursachen von regionalen Lieferproblemen gewinnen, um zukünftig Versorgungsengpässe vorzubeugen. ...->

DIMDI veröffentlicht neuen Mustersatz zur Kodierung Seltener Erkrankungen

DIMDI veröffentlicht neuen Mustersatz zur Kodierung Seltener Erkrankungen

(07.11.18) Das Deutsche Institut für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat den Musterdatensatz aus dem nationalen DIMDI-Projekt "Kodierung von Seltenen Erkrankungen" für das Jahr 2019 veröffentlicht. Der Datensatz steht auf den Webseiten des Instituts für den Download bereit. ...->

"Klinik kompakt": Aktuelle Ausgabe erschienen

"Klinik kompakt": Aktuelle Ausgabe erschienen

Titel Klinik Kompakt

(06.11.18) Das Gesetzgebungsverfahren des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes geht auf die Zielgerade. So begrüßen die Krankenkassen, dass die Nichteinhaltung von Vorgaben im Bereich der Pflegepersonaluntergrenzen für die Krankenhäuser zu Sanktionen führen wird. Es gibt aber auch Neuregelungen, auf die man gerne verzichtet hätte. Besonders unschön ist dabei die Verkürzung der Verjährungsfrist für die Ansprüche der Krankenkassen gegenüber den Krankenhäusern. Diese ist für alle Bereiche auf vier Jahre festgelegt. Nun sollen daraus für die Krankenkassen einseitig zwei Jahre werden, wobei die Regelung auch noch rückwirkend gelten soll. ...->

Bundesbasisfallwert 2019 liegt bei 3.544,397 Euro

Bundesbasisfallwert 2019 liegt bei 3.544,397 Euro

(05.11.18) Der Bundesbasisfallwert für das Jahr 2019 beträgt 3.544,97 Euro. Das haben die Selbstverwaltungspartner auf Bundesebene jetzt vereinbart. Die obere Grenze des Basisfallwertkorridors liegt damit bei 3.633,60 Euro (plus 2,5 Prozent), die untere bei 3.508,81 Euro (minus 1,02 Prozent). ...->

Geflüchtete empfinden sich überwiegend als gesund

Geflüchtete empfinden sich überwiegend als gesund

Logo G+G digital

(30.10.18) Trotz ihrer Erfahrungen mit Krieg und Gewalt beurteilt ein Großteil geflüchteter Menschen die eigene Gesundheit positiv. Das ist das Ergebnis einer Befragung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Laut der Untersuchung gaben mehr als 60 Prozent der Schutzsuchenden an, ihr gesundheitlicher Zustand sei gut oder sogar sehr gut. Das WIdO hat bundesweit über 2.000 Geflüchtete aus Syrien, dem Irak und Afghanistan befragt. ...->

InEK beantwortet häufige Fragen zur Umsetzung der PpUGV

InEK beantwortet häufige Fragen zur Umsetzung der PpUGV

Foto: Pflegerin am Krankenbett

(29.10.18) Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat eine FAQ-Liste zur Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung veröffentlicht. Beantwortet werden Fragen zur praktischen Umsetzung, etwa solche zu wichtigen Fristen, formalen Anforderungen an die Korrespondenz und dem Umgang mit Veränderungen im Krankenhaus. ...->

DIMDI veröffentlicht endgültige Fassung des OPS 2019

DIMDI veröffentlicht endgültige Fassung des OPS 2019

(25.10.18) Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat die endgültige Fassung des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Endfassung enthält auch konkretisierte Hinweise und Mindestmerkmale zur geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung, für die neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls und zur Beatmungsentwöhnung. ...->

Aktuelle Ergebnisse zur Behandlungsqualität im Krankenhausnavigator

Aktuelle Ergebnisse zur Behandlungsqualität im Krankenhausnavigator

QSR Verfahren Grafik

(24.10.18) Aktualisierte Qualitätsergebnisse für acht Krankenhaus-Behandlungen sind jetzt im Krankenhausnavigator der AOK abrufbar. Patienten und Ärzte können sich hier darüber informieren, welche Kliniken bei planbaren und häufig durchgeführten Eingriffen im Hinblick auf Komplikationen und Folgeereignisse besonders gut abschneiden. ...->