Rahmenvertrag zur Ernährungstherapie

Die AOK hat mit den entsprechenden Berufsverbänden erstmals einen Rahmenvertrag für die Erbringung von ernährungstherapeutischen Leistungen geschlossen. Der Vertrag regelt beispielsweise Art und Umfang der Leistungen sowie deren Abrechnung und Vergütung. Er richtet sich nach den gemeinsamen Rahmenempfehlungen des GKV-Spitzenverbandes und ist rückwirkend ab dem 1. Januar 2018 gültig. Der Vertrag gilt nicht in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen-Anhalt.

  • Rahmenvertrag

  • Anlage 1 - Anerkenntniserklärung

    Mit dieser Erklärung erkennt der Praxisinhaber den Rahmenvertrag über die Erbringung und Vergütung ernährungstherapeutischer Leistungen in der jeweils gültigen Fassung an.
  • Anlage 2 - Vergütungsvereinbarung

    Diese Vereinbarung regelt den Umfang der zu vergüteten Leistung.