Delegationsvereinbarung

In der Delegationsvereinbarung sind die Anforderungen für die Delegation ärztlicher Leistungen an nichtärztliche Mitarbeiter in der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung geregelt. Die Vereinbarung enthält darüber hinaus Beispiele für Tätigkeiten, die Ärzte ihrem nichtärztlichen Personal übertragen können. Zudem sind die dafür erforderlichen Mindestqualifikationen aufgeführt. Die Aufzählung der Tätigkeiten ist nicht vollständig, sondern soll den Ärzten und ihren Mitarbeitern als Orientierung dienen.

Die Delegationsvereinbarung haben die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband als Anlage 24 zum Bundesmantelvertrag - Ärzte geschlossen.

Vereinbarung über die Delegation ärztlicher Leistungen an nichtärztliches Personal in der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung
Stand: 01.01.15