QuATRo: Qualitäts-Check für Arztnetze

Wie hoch ist die Qualität eines Arztnetzes? Antworten ermöglicht das Projekt QuATRo. Die im Rahmen von QuATRo zur Verfügung gestellten Arbeitsmittel ermöglichen  Arztnetzen einen Vergleich der Versorgungsqualität mit anderen Netzen,  mit dem landesweiten Durchschnitt und dem AOK-Bundesdurschnitt. Zudem werden Arztnetze dazu befähigt, praxisindividuelle Auswertungen für Ihre Praxen zu erstellen.

Die Abkürzung QuATRo steht für „Qualität in Arztnetzen – Transparenz mit Routinedaten“. Die methodische Grundlage für QuATRo liefert das Qualitätsindikatorensystem für die ambulante Versorgung (QISA).

Kein zusätzlicher Dokumentationsaufwand für Ärzte

Der Vergleich zeigt Ärzten unter anderem, wie häufig sie notwendige Kontroll- und Vorsorgeuntersuchungen im Vergleich mit ihren Kollegen durchführen oder wie oft sie die angezeigten Medikamente für die jeweilige Erkrankung verschreiben.

Basis der Auswertungen sind sogenannte Routinedaten, die der Krankenkasse bereits vorliegen und keinen zusätzlichen Dokumentationsaufwand für die beteiligten Ärzte erfordern.

QuATRo: der Hintergrund des Projekts

Bei QuATRo arbeiten derzeit 33 Arztnetze in Kooperation mit sechs AOKs gemeinsam an einer Verbesserung der regionalen Versorgungsqualität. Auch in drei Verträgen zur hausärztlichen Versorgung kommt dieses Instrument zur Anwendung, um die Versorgung der Patienten zu verbessern. Das Projekt besteht seit 2013.

Die methodische Grundlage liefert das „Qualitätsindikatorensystem für die ambulante Versorgung“ (QISA). QISA ist das Produkt einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen dem AOK-Bundesverband und dem Göttinger Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen (aQua), welches regelmäßig unter Einbezug von Praxiserfahrungen aktualisiert wird. Dieses Indikatorensystem ermöglicht somit eine auf wissenschaftlich fundierter Basis.

→ QISA – Qualitätsindikatorensystem für die ambulante Versorgung

Das verwendete Indikatoren-Set wird in enger Zusammenarbeit zwischen den beteiligten AOKs und den Arztnetzen weiterentwickelt. Bisher fließen 57 Indikatoren in die Analyse ein, die verschiedene Aspekte der Qualität abbilden. Das Set beinhaltet indikationsspezifische Werte für Diabetes mellitus Typ 2, koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz, COPD, Asthma, Rückenschmerz und Depression sowie indikationsübergreifend zur Pharmakotherapie und zum Thema Prävention.

Die Datengrundlage von QuATRo basiert auf aggregierten und pseudonymisierten Abrechnungsdaten von AOK-Patienten. Dazu gehören Abrechnungsdaten der ambulanten und der stationären Versorgung sowie der Arzneimittelversorgung, die für eingeschriebenen AOK-Patienten abgerechnet wurden. Somit fließen auch Leistungen ein, die außerhalb des jeweiligen Arztnetzes für Patienten erbracht worden sind.

Qualitätsmessung mit QuATRo kommt allen zugute

Von der standardisierten Qualitätsmessung mit QuATRo und dem dadurch möglichen Vergleich mit anderen Netzen und mit der Regelversorgung können Arztnetze und Kostenträger gleichermaßen profitieren. Zum Beispiel können die Netze die Ergebnisse der Auswertung für ihr internes Qualitätsmanagement nutzen. Erste Analysen zeigen, dass die Mehrheit der Arztnetze, die sich an QuATRo beteiligen, ihre Patienten bereits gut versorgen. Beispielsweise verordneten die Netzärzte bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit und Herzinsuffizienz häufiger leitliniengerechte Medikamente als ihre Kollegen außerhalb der Netze. Um die Behandlung aber noch weiter zu verbessern, werten die Netzärzte untereinander sowie gemeinsam mit der AOK die Ergebnisse in Qualitätszirkeln aus und besprechen Handlungsoptionen.

Qualitätsarbeit wird belohnt

Die AOK möchte zukünftig die herausragende Qualitätsarbeit von Arztnetzen belohnen und positive Effekte öffentlich sichtbar machen. Daher können Artznetze, welche sich aktiv im Rahmen von QuATRo für mehr Qualität engagieren und zudem positive Effekte erzielen – je nach Erfolgsergebnis – ab diesem Jahr eine Auszeichnung erhalten.

→ Auszeichnung für herausragende Qualitätsergebnisse

Ansprechpartner zum Thema QuATRo

Kerstin Hohenleitner
AOK-Bundesverband, Abteilung Versorgungsmanagement
E-Mail-Kontakt