PRO DIALOG-Archiv

Ausgaben 2020

PRO DIALOG vom 20.03.2020
Lesekompetenz stärkt die Gesundheit

In Deutschland haben 6,2 Millionen Menschen große Lücken in der Lese- und Schreibfähigkeit. Ihnen den Zugang zu Gesundheitsinformationen zu erleichtern, erfordert eine ressortübergreifende Zusammenarbeit.

PRO DIALOG vom 06.03.2020
Zu Hause leben – auch mit Demenz
Rund 1,7 Millionen Demenzkranke gibt es in Deutschland, jährlich kommen nach Daten des Bundesforschungsministeriums weitere 300 000 dazu. Mit ihrer "Musterwohnung Demenz" unterstützt die AOK Rheinland/Hamburg Pflegende dabei, das Lebensumfeld ihrer an Demenz erkrankten Angehörigen sicher, hilfreich und liebevoll zu gestalten.

PRO DIALOG vom 21.02.2020
Digitaler Helfer gegen Ängste gleicht Therapielücke aus
Bei Angststörungen können Versicherte der AOK Niedersachsen die Wartezeit auf einen Therapieplatz mit einem Online-Coaching überbrücken. Das digitale Angebot "Selfapy" ist eines von über 100 Projekten, die die AOK im Rahmen ihres Programms "Stadt. Land. Gesund" unterstützt.

PRO DIALOG vom 07.02.2020
Flüssig sprechen dank Online-Therapie
Die Kasseler Stottertherapie hilft, ein neues flüssiges Sprechmuster zu lernen. Versicherte der AOK können das bewährte Konzept nun zeitlich flexibel auch online von zu Hause aus nutzen. Die Kasseler Stottertherapie ist eines von über 100 Projekten, die die AOK im Rahmen ihres Programms "Stadt. Land. Gesund" vorantreibt.

PRO DIALOG vom 24.01.2020
Fit für die Betreuung Demenzkranker
Für Angehörige und auch für Praxisteams ist oft nur schwer vorstellbar, was das Leben mit Demenz für die Erkrankten bedeutet. Der Kompaktkurs Demenz Partner vermittelt grundlegende Kenntnisse zum Krankheitsbild und zum Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Dr. Katharina Graffmann-Weschke von der AOK Pflege Akademie erläutert wie hilfreich schon kleine Gesten für die Erkrankten, aber auch für deren Angehörige sein können.

PRO DIALOG vom 10.01.2020
Heilmittel besonders in der Altersgruppe 60plus verordnet
Von den 15,4 Millionen Heilmittelleistungen, die 2018 für AOK-Versicherte erbracht und abgerechnet wurden, entfiel mehr als jede zweite auf Versicherte der Altersgruppe 60plus. Am häufigsten wurde eine Physiotherapie verordnet. Und Frauen mit Rückenschmerzen bekommen deutlich häufiger Physiotherapie verordnet als Männer.

Ausgaben 2019

PRO DIALOG vom 18.12.19
Mindestmengen: 1.083 Kliniken mit positiver Prognose
Mit einer Online-Karte gibt die AOK erstmals einen Überblick über alle Kliniken, die 2020 Mindestmengen-relevante Operationen durchführen dürfen. Sie zeigt auch aktuelle Fallzahlen, die Basis für die Entscheidungen über die OP-Erlaubnis waren. Hintergründe der Transparenz-Offensive der AOK erläutert erläutert Jürgen Malzahn, Leiter der Krankenhaus-Abteilung im AOK-Bundesverband im Interview.

PRO DIALOG vom 06.12.19
Mehr Diabetiker auf dem Land
Fast jeder zwölfte Einwohner Deutschlands ist von Diabetes Typ 2 betroffen. Die regionalen Unterschiede sind beträchtlich. Die östlichen Bundesländer sind stärker von der Volkskrankheit betroffen. Wertvolle Hinweise für gezielte Prävention können die regionalen Daten zur Diabetesprävalenz geben, die dem Gesundheitsatlas Diabetes des WIdO zugrunde liegen.

PRO DIALOG vom 22.11.19
Positives Echo auf U-Untersuchungen
Früherkennungsuntersuchungen für Kinder werden nach einer WIdO-Studie gut angenommen. Dennoch ist die Inanspruchnahme ausbaufähig, vor allem bei älteren Kindern. Viele AOKs bieten erweiterte Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche an.

PRO DIALOG vom 08.11.19
"Es geht nicht darum, Ärzte zu bestrafen"
Der Umgang mit Behandlungsfehlern ist für Patienten und Ärzte gleichermaßen schwierig. Medizinrechtler Jörg Heynemann erklärt, wie Ärzte Patientenunterstützen können, ohne gleich Probleme mit dem Versicherer oder Klinikträger zu bekommen. Nach dem Wunsch der AOK sollen Patienten proaktiv über Behandlungsfehler  informiert werden.

PRO DIALOG vom 25.10.19
Qualitätskliniken für Hüfte und Leiste
Ärzte und Patienten können sich über den Krankenhausnavigator der AOK ab sofort auch darüber informieren, welche Kliniken bei Leistenhernien-Eingriffen oder Hüftprothesenwechsel besonders gut abgeschnitten haben. Prof. Heidecke von der Universitätsmedizin Greifswald empfielt diese Informationen auch einweisenden Ärzten.

PRO DIALOG vom 11.10.19
Prävention am Point-of-Care
Gesundheitskurse zwischen Handyladen und türkischem Gemüsegeschäft: Die Macher des Gesundheitskiosks versuchen seit 2017, Menschen in sozial schwächeren Stadtteilen Hamburgs Prävention und Gesundheitsberatung niedrigschwellig zugänglich zu machen. Ein Konzept, das wirkt.

PRO DIALOG vom 27.09.19
Fahndung nach der richtigen Spur
Für die Behandlung seltener Erkrankungen gibt es in Deutschland gute Strukturen. Dennoch kann bei vielen Betroffenen die Diagnose nicht gefunden werden. Translate Namse, ein Projekt des Innovationsfonds, sorgt jetzt dafür, dass diese Menschen schneller zielgerichtet behandelt werden können. In Sachsen-Anhalt hilft das Mitteldeutschen Kompetenznetz Seltene Erkrankungen (MKSE) Patienten mit unklaren Diagnosen, einen Spezialisten zu finden.

PRO DIALOG vom 20.09.19
Burnout: "Oft versteckt sich dahinter eine Depression"
Psychische Erkrankungen werden heute weniger stigmatisiert, sagt der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, Professor Ulrich Hegerl. Dennoch betrachtet der Psychiater an der Goethe-Universität Frankfurt die Zunahme der Burnout-Diagnosen mit Skepsis.

PRO DIALOG vom 16.09.19
Ohne Folklore: Wie kommen Ärzte und das Land zusammen?
Sind Ärzte auf dem Land künftig nur noch im MVZ zu finden? Versorgen sie mit dem Arztmobil oder per Internet? Auf einer AOK im Dialog-Veranstaltung suchten Ärzte, Kassenvertreter und Politiker nach Antworten.

PRO DIALOG vom 30.08.19
STI: Kasse und Ärzte setzen Versorgungsprogramm auf
Experten fürchten, dass durch die HIV-Prä-Expositons-Prophylaxe (PrEP) das Kondom außer Mode kommen könnte. AOK Nordost und die Deutsche Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter (dagnä) haben daher in Berlin ein außergewöhnliches Beratungsprojekt gestartet.

PRO DIALOG vom 26.07.19
Junge Mediziner entdecken Landarztleben
Seit 2015 können Medizinstudenten im bayerischen Wald das Landarztleben hautnah erleben. Möglich machen es die "Exzellenten Sommer", die Hausarzt Dr. Wolfgang Blank und Kollegen organisieren. 200 Studenten haben bereits teilgenommen. Der nächste "Exzellente Sommer" steht schon in den Startlöchern.

PRO DIALOG vom 12.07.19
Berliner Gesundheitspreis zeigt: Gesundheit lässt sich lernen

Drei Projekte, die die Gesundheitskompetenz fördern sollen, erhielten jetzt den Berliner Gesundheitspreis 2019. Denn sie bieten gute, wissenschaftlich fundierte Informationen. Der Präsident der Ärztekammer Berlin plädiert dafür, in Kommunikationskompetenz zu investieren.

PRO DIALOG vom 28.06.19
Biosimilars: Gesetz fördert Wettbewerb

Das Gesetz für mehr Arzneisicherheit könnte den Kassen deutliche Einsparungen bei den Arzneiausgaben bringen, schätzt das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO). Ganz einfach, weil es den Einsatz von Biosimilars fördert.

PRO DIALOG vom 07.06.19
Eine Pflegebrücke für die Kleinsten

Unter dem Fachkräftemangel in der Pflege leiden insbesondere kleine Patienten und ihre Familien: Zu oft wird der Klinikaufenthalt verlängert, weil die ambulante Versorgung noch nicht steht. Die Brückenpflege in Trier schließt diese Versorgungslücke und hilft den Familien, sich ein Netzwerk von Unterstützern aufzubauen.

PRO DIALOG vom 24.05.19
Gute Versorgung und ein Kummertelefon

Die AOK hat im Rahmen des QuATRo-Projekts erfolgreiche Arztnetze für herausragende Qualität ausgezeichnet. Die Qualität von Arztnetzen im QuATRo-Projekt wird mit Hilfe eines Indikatorenkatalogs gemessen. Dieser wird ständig weiterentwickelt.

PRO DIALOG vom 10.05.19
Lungenkrebs: Bessere Versorgung im Netzwerk

Präzisionsmedizin kann bei einem Teil der Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs das Leben verlängern. Aber Diagnostik und Therapieentscheidungen sind komplex. Die AOK unterstützt die Vernetzung von onkologischen Spitzenzentren mit den behandelnden Ärzten und Kliniken.

PRO DIALOG vom 26.04.19
Bei Multimedikation genau hinschauen

Gut 40 Prozent der über 65-jährigen Bundesbürger nehmen täglich mindestens fünf Arzneimittel ein, geriatrische Patienten oft sogar mehr als zehn Medikamente pro Tag. Hier ist der Hausarzt in besonderer Weise gefragt, wie der vierte Arzneimittelkongress der AOK Nordost in Berlin deutlich machte.

PRO DIALOG vom 05.04.19
Qualitätsindikatoren überzeugen im Praxistest

In einem Pilotprojekt des Nürnberger Arztnetzes QuE hat sich gezeigt, dass Indikatoren tatsächlich helfen, Qualität zu bewerten und zu verbessern. Bei der Umsetzung von Qualitätsindikatoren wünschen sich Ärzte mehr Unterstützung von der Praxissoftware.

PRO DIALOG vom 22.03.19
Bessere Kommunikation für mehr Entscheidungsfreiheit

Ein Gesundheitsexperte erklärt, wie Ärzte Patienten im Gespräch über Früherkennungsuntersuchungen abholen und warum die offene Diskussion über Risiken so wichtig ist.  Im "Versorgungs-Report Früherkennung" des WIdO finden Ärzte Beiträge zu Methoden und Evidenzlage von Screening-Untersuchungen.

PRO DIALOG vom 08.03.19
„Zusammenarbeit darf kein Glücksfall sein!“

Im deutschen Gesundheitswesen vollzieht sich derzeit eine kleine Revolution. Ihre Protagonisten sind angehende Ärzte, Pflegeprofis und Therapeuten, die nach einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe rufen. Auf dem Deutschen Pflegetag  in Berlin zeigt der Nachwuchs, wie das gelingt.

PRO DIALOG vom 22.02.19
Passgenaue Versorgung auf dem Land

Die medizinische Versorgung in ländlichen Regionen aufrecht erhalten und verbessern – dieses Ziel verfolgen eine ganz Reihe von AOK-Projekten. Wir stellen Beispiele vor, die in die Zukunft weisen.

PRO DIALOG vom 08.02.19
DMP Asthma nimmt nun auch Adipositas in den Blick

Allein unter den AOK-Versicherten galt 2017 fast jeder vierte Asthmatiker als adipös. Künftig soll hier das DMP Patienten bei der Gewichtsreduktion unter die Arme greifen. Beim DMP Asthma stehen ab April einige Neuerungen an. So können künftig auch Kleinkinder ab einem Jahr eingeschrieben werden.

PRO DIALOG vom 25.01.19
Heimarzt-Modell empfiehlt sich als Blaupause

Die medizinische Betreuung der rund 800.000 Bewohner von Pflegeheimen soll nach dem Willen der Politik besser werden. Vorbild für Einrichtungen und Kassenärzte könnte das "Berliner Projekt – die Pflege mit dem Plus" sein. Dort kümmern sich Angestellte und kooperierende Ärzte rund um die Uhr um die Senioren.

PRO DIALOG vom 11.01.19
Heilmittel: Schulanfänger werden seltener therapiert

Bei mehr als jedem dritten Schulanfänger wurde 2017 eine Entwicklungsstörung diagnostiziert. Eine Heilmittelverordnung erhielt aber nur jeder Sechste, so das Ergebnis des aktuellen Heilmittelberichts des Wissenschaftlichen Instituts der AOK.

Zu den Ausgaben von 2009 bis 2018