Drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt

(09.09.19) Rund 3,41 Millionen Menschen waren Ende 2017 in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Rund 2,59 Millionen von Ihnen (76 Prozent) wurden zum Stichtag zu Hause versorgt. Die Zahlen hat das Statistische Bundesamt (Destatis) jetzt veröffentlicht.

1,76 Millionen Pflegebedürftige wurden danach in der Regel allein durch Angehörige gepflegt. Weitere 0,83 Millionen Pflegebedürftige wurden zu Hause teilweise oder vollständig durch ambulante Pflegedienste versorgt. 24 Prozent der Pflegebedürftigen (0,82 Millionen Menschen) lebten vollstationär in Pflegeheimen.

81 Prozent der Pflegebedürftigen waren zum Erfassungstermin 65 Jahre und älter, mehr als ein Drittel (35 Prozent) war mindestens 85 Jahre alt. 63 Prozent der Pflegebedürftigen waren im Berichtszeitraum Frauen.

Mehr Pflegebedürftig durch neues Begutachtungsinstrument

Ende 2017 gab es in Deutschland rund 550.000 Pflegebedürftige mehr als Ende 2015. Die Zunahme um 19 Prozent ist laut Destatis vor allem auf die Einführung des neuen, weiter gefassten Pflegebedürftigkeitsbegriffs zum 1. Januar 2017 zurückzuführen.

Weitere Informationen