Checklisten "Beschaffung neuer Lesegeräte"

Beschaffung stationärer Lesegeräte

  • Sie können Lesegeräte über Ihr Softwarehaus bzw. den Vertriebspartner oder spezielle Händler für Kartenterminals erwerben.
  • Die Geräte mit serieller Schnittstelle lassen sich in der Regel problemlos an die Praxissoftware anschließen. Bei Geräten mit USB sind Sie auf das Entgegenkommen Ihres Softwarehauses angewiesen.
  • Es ist eine Softwarezertifizierung durch die KBV erforderlich: Das Praxiscomputersystem muss Ihnen ein Software-Update liefern, bevor Sie eGKs mit dem Lesegerät einlesen können.
  • Welche Geräte gematik-zertifiziert sind, kann der Homepage entnommen werden.
     

Beschaffung mobiler Lesegeräte

  • Die mobilen Lesegeräte können alternativ über das Softwarehaus bzw. Vertriebspartner oder spezielle Händler für Kartenterminals erworben werden.
  • Welche Geräte gematik-zertifiziert sind kann der Homepage entnommen werden.


Wichtig: Alle eGK-Lesegeräte (stationäre und mobile) können neben der eGK auch die KVK einlesen, sodass Sie die neuen Geräte nach ihrer Anschaffung sofort verwenden können, unabhängig davon, wie weit die eGK-Einführung zu diesem Zeitpunkt schon fortgeschritten ist.