DMP-Brustkrebsnewsletter "Curaplan aktuell": Neues über kognitive Einschränkungen

Titel Curaplan aktuell - Ausgabe 04/16

(18.10.16) Viele Brustkrebspatientinnen berichten beispielsweise von Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen oder Verlangsamung des Denkens. Diese sogenannten kognitiven Einschränkungen treten häufig nach einer Chemotherapie auf. Gleiche Symptome bei Brustkrebspatientinnen gibt es allerdings auch ohne oder vor Beginn einer Therapie, ausgelöst etwa durch den posttraumatischen Stress infolge der Diagnose. Dr. Kerstin Hermelink, Leitende Psychologin an der Frauenklinik des Klinikums der Universität München, erläutert im aktuellen DMP-Brustkrebsnewsletter, welche neuesten Erkenntnisse es über weitere Einflüsse gibt und was helfen könnte. Weiter geht es um möglicherweise brustkrebsauslösende Inhaltsstoffe in Kosmetika. Eine Betroffene berichtet über ihren Weg zurück zur Sexualität nach einer Brustkrebs-Operation. Außerdem erfahren Patientinnen, wie sie ihre Brust selbst untersuchen können.

Der Brustkrebsnewsletter "Curaplan aktuell" richtet sich seit 2010 an DMP-Teilnehmerinnen der AOK und dient als Ergänzung für das "AOK Brustbuch" sowie die DMP-Seiten auf www.aok.de. Er erscheint vierteljährlich und behandelt leicht verständlich aktuelle Entwicklungen in der Brustkrebsbehandlung und Nachsorge sowie psychoonkologische Themen. Zudem informiert er über Leistungen und Angebote der AOK Nordost. Autoren oder Interviewpartner sind Ärzte und andere renommierte Experten von Kliniken und medizinischen Institutionen.

Brustkrebsnewsletter "Curaplan aktuell" - Ausgabe 04/2016